Sie sind hier: Home > Panorama > Menschen >

Jena: 30-Jähriger stirbt in Shisha-Bar – Kohlenmonoxidvergiftung

Durch Kohlenmonoxidvergiftung  

30-Jähriger stirbt in Shisha-Bar

15.06.2018, 10:57 Uhr | AFP

Jena: 30-Jähriger stirbt in Shisha-Bar – Kohlenmonoxidvergiftung. Eine junge Frau raucht in einer Shisha-Bar Tabak in einer Shisha-Pfeife: 30-Jähriger in Jenaer Shisha-Bar offenbar durch Kohlenmonoxid gestorben. (Quelle: dpa/Symbolbild/Soeren Stache)

Eine junge Frau raucht in einer Shisha-Bar Tabak in einer Shisha-Pfeife: 30-Jähriger ist in einer Jenaer Shisha-Bar offenbar durch Kohlenmonoxid gestorben. (Quelle: Symbolbild/Soeren Stache/dpa)

In Jena ist ein 30-Jähriger an einer Kohlenmonoxidvergiftung gestorben. Er wurde tot im Keller einer Shisha-Bar aufgefunden. 17 Menschen mussten in Sicherheit gebracht werden.

Ein 30-jähriger Mann ist in einer Shisha-Bar im thüringischen Jena anscheinend an einer Kohlenmonoxidvergiftung gestorben. Ursache war offenbar ein im Keller betriebenes Notstromaggregat, wie die Polizei Jena am Freitag mitteilte. Als der Strom ausfiel, weil das Benzin alle war, ging der 30-Jährige in den Keller, um nachzutanken.

Als zwei andere Männer nach ihm schauten, kam bereits jede Rettung zu spät. Einer der beiden Männer konnte sich ins Freie retten und einen Notruf absetzen. Der andere wurde später verletzt geborgen. Weitere 17 Menschen, darunter ein Kleinkind, wurden aus dem Haus in Sicherheit gebracht. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen fahrlässiger Tötung.

Verwendete Quellen:
  • AFP

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal