Sie sind hier: Home > Panorama > Menschen >

Unfall in Hildesheim: 41-Jähriger verunglückt nach Eifersuchtsdrama tödlich

Unfall in Hildesheim  

41-Jähriger verunglückt nach Eifersuchtsdrama tödlich

06.06.2019, 14:42 Uhr | AFP

Unfall in Hildesheim: 41-Jähriger verunglückt nach Eifersuchtsdrama tödlich. Blaulicht und eine Warnanzeige auf einem Polizeiauto: In Essen stellt ein Unfall die Polizei vor Rätsel. (Quelle: dpa/Monika Skolimowska)

Blaulicht und eine Warnanzeige auf einem Polizeiauto: In Essen stellt ein Unfall die Polizei vor Rätsel. (Quelle: Monika Skolimowska/dpa)

Der Mann war rasend vor Eifersucht, als er ins Auto stieg. Dann nahm er die Verfolgung eines mutmaßlichen Rivalen auf – und drückte das Gaspedal durch, als er sich dessen Wagen näherte.

Im niedersächsischen Hildesheim ist ein 41-Jähriger bei einem Unfall gestorben. Hintergrund des Vorfalls war offenbar ein Eifersuchtsdrama. Der Mann habe in der Nacht zum Donnerstag die Wohnung seiner 31 Jahre alten Exfreundin aufgesucht, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft Hildesheim mit. Dort sei er auf einen 26-Jährigen getroffen, den er für den neuen Freund seiner Ex gehalten habe.

Zwischen dem 41-Jährigen und der Frau sei es daraufhin zu einem Streit gekommen, in dessen Verlauf der 26-Jährige die Wohnung verließ und mit seinem Auto davon fuhr. Der 41-Jährige habe daraufhin mit seinem Auto die Verfolgung des vermuteten neuen Freundes aufgenommen und sei mit diesem kollidiert.

Der 41-Jährige verlor die Kontrolle über seinen Wagen

Dabei sei der 26-Jährige gegen drei geparkte Autos gestoßen, der Mann konnte sein Auto aber nur leicht verletzt verlassen. Der 41-Jährige hingegen habe die Kontrolle über sein Auto verloren, sei auf die Gegenfahrbahn geschleudert worden und erst in einem abschüssigen Baumbestand zum Stehen gekommen.
 

 
Der Mann sei dabei in seinem Auto eingeklemmt worden und habe so schwere Verletzungen erlitten, dass er kurz danach im Krankenhaus starb.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur AFP

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Die neuesten Technik-Trends: Mieten ist das neue Kaufen
OTTO NOW entdecken
Anzeige
Sichern Sie sich 40% Rabatt auf den nächsten Möbeleinkauf
bei der Jubiläumsaktion auf XXXLutz
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal