Sie sind hier: Home > Panorama > Menschen >

Drama in Hannover: Einjähriger von Auto überfahren – Kind stirbt an Folgen

Er starb im Krankenhaus  

Auto überfährt Jungen in Hannover

08.07.2020, 07:29 Uhr | dpa, sth

Drama in Hannover: Einjähriger von Auto überfahren – Kind stirbt an Folgen. Sirenen im Einsatz: In Hannover starb ein einjähriges Kind nach einem Unfall. (Symbolbild) (Quelle: Martin Dziadek)

Sirenen im Einsatz: In Hannover starb ein einjähriges Kind nach einem Unfall. (Symbolbild) (Quelle: Martin Dziadek)

Ein einjähriger Junge ist in Hannover ums Leben gekommen. Ein 63-Jähriger hat ihn beim Rangieren angefahren, teilte die Polizei mit. Der Junge starb wenig später im Krankenhaus.

In Hannover ist ein einjähriges Kind von einem Auto angefahren und dabei tödlich verletzt worden. Wie die Polizei in der niedersächsischen Hauptstadt mitteilte, wurde der Junge am Dienstagvormittag in einer Wohnstraße von einem 63-jährigen Autofahrer erfasst, als dieser seinen Wagen umparkte. Das Kind hielt sich laut Beamten "im Nahbereich" seiner Mutter auf. Was genau passierte, war zunächst unklar.

Nach Angaben der Polizei liefen die Ermittlungen zur Klärung des Unfallhergangs. Demnach erfasste der Autofahrer das Kleinkind beim Rückwärtsfahren. Der Junge schien zunächst nur leicht verletzt und wurde in Begleitung eines Notarztes vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Dort starb er wenig später.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagenturen dpa, AFP

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal