Sie sind hier: Home > Panorama > Menschen >

Barack Obama trauert um seinen Hund "Bo": "Treuen Freund verloren"

War mit im Weißen Haus  

Barack Obama trauert um seinen Hund "Bo"

09.05.2021, 17:12 Uhr | sle, t-online

Barack Obama trauert um seinen Hund "Bo": "Treuen Freund verloren". Barack Obama rennt mit seinem Hund durchs Weiße Haus (Archivfoto): Der Vierbeiner ist gestorben. (Quelle: imago images)

Barack Obama rennt mit seinem Hund durchs Weiße Haus (Archivfoto): Der Vierbeiner ist gestorben. (Quelle: imago images)

Hunde haben bei US-Präsidenten eine Tradition. Auch Barack Obama und seine Familie besaßen einen Vierbeiner im Weißen Haus. Der Wasserhund "Bo" ist jetzt gestorben.

Barack Obamas Hund "Bo" ist gestorben. Das teilte der ehemalige US-Präsident auf Twitter mit. Der Portugiesische Wasserhund wurde zwölf Jahre alt. "Heute hat unsere Familie einen treuen Freund und loyalen Gefährten verloren", schreibt Obama zu einem Foto, auf dem er mit "Bo" durch einen Gang des Weißen Hauses rennt. 

Der Hund war ein Geschenk des verstorbenen Senators Edward Kennedy und lebte seit 2009 bei den Obamas. "Er ertrug das ganze Brimborium, das mit der Anwesenheit im Weißen Haus einherging, bellte, aber biss nicht, liebte es, im Sommer in den Pool zu springen, war unerschütterlich im Umgang mit Kindern, lebte für Reste am Esstisch und hatte tolles Haar", erinnert sich Obama an seinen verstorbenen Hund. 

Der "First Dog", wie der Hund auch bezeichnet wurde, trat zudem in US TV Shows auf und ist Star mehrerer Kinderbücher.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: