Sie sind hier: Home > Panorama > Menschen >

England: 96-Jähriger schließt ist ältester Uni-Absolvent Englands

Ältester Absolvent Englands  

96-Jähriger schließt Studium ab

16.07.2021, 18:28 Uhr | MaM, t-online

England: 96-Jähriger schließt ist ältester Uni-Absolvent Englands. Eastbourne College: Archie White ist nach dem Weltrekordhalter Shigemi Hirata der zweitälteste Studienabsolvent der Welt (Symbolbild). (Quelle: imago images/agefotostock)

Eastbourne College: Archie White ist nach dem Weltrekordhalter Shigemi Hirata der zweitälteste Studienabsolvent der Welt (Symbolbild). (Quelle: agefotostock/imago images)

96 Jahre und 56 Tage – so alt ist der älteste Studienabsolvent Englands. Über sein Studium ist Archie White mehr als glücklich. Nur etwas hat er zu schätzen gelernt – und es stimmt ihn traurig.

Englands ältester Studierender hat erfolgreich sein Studium abgeschlossen. Das berichtet das Onlinemagazin "Daily Mail". Der 96-jährige Archie White war nach einer langen Karriere als Jurist mit 92 Jahren in Rente gegangen. Doch die Rentenzeit wurde ihm zunehmend langweilig, sodass er zu malen begann, erzählte er dem Blatt. 

Als ein Bekannter ihm sagte, er habe ein Zweitstudium angefangen, entschloss sich White es ihm gleichzutun. An dem East Sussex College in Hastings schrieb er sich für den Studiengang Bildende Künste ein.

Whites Zukunftspläne

Nach drei Jahren, im Alter von 96 Jahren und 56 Tagen, absolvierte er schließlich seine Abschlussprüfung. Somit gilt er als Englands ältester Studienabsolvent. Weltweit ist ihm nur der Japaner Shigemi Hirata voraus. Dieser schloss sein Studium mit 96 Jahren und 200 Tagen ab. Für seinen Keramikkunstkurs an der Kyoto University of Art and Design in Kyoto brauchte Hirata jedoch ganze elf Jahre.

White ist glücklich über sein Studium. "Ich habe es absolut genossen und faszinierende Erfahrungen gemacht", erzählte er der "Daily Mail". Nur etwas stimmt ihn traurig: "Ich selbst hatte eine lange und erfüllende Karriere", vielen Absolventen könnte es jedoch nicht so gehen. Sie werden, so White, "unweigerlich Schwierigkeiten haben als Künstler, Töpfer, Fotografen oder Bildhauer über die Runden zu kommen". White will sie unterstützen. Er wolle eine Stiftung aufbauen, die Kunstabsolventen finanziell hilft, sagte er der "Daily Mail", 

Verwendete Quellen:

Mehr zu den Themen

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: