Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextDieser Star gewinnt "Let's Dance"Symbolbild f├╝r einen TextRheinmetall testet neue LaserwaffeSymbolbild f├╝r einen TextPanzer-Video als Propaganda entlarvtSymbolbild f├╝r einen TextMacrons beruft neue MinisterSymbolbild f├╝r einen TextUS-Bischof verweigert Pelosi KommunionSymbolbild f├╝r einen TextRekord-Eurojackpot geht nach NRWSymbolbild f├╝r einen TextNot-OP bei Schlagerstar Tony MarshallSymbolbild f├╝r einen TextFrau protestiert nackt in CannesSymbolbild f├╝r einen Text├ťberraschendes Comeback bei Sat.1Symbolbild f├╝r einen TextBVB-Torh├╝ter findet neuen KlubSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserFormel 1: Haas-Boss z├Ąhlt Mick Schumacher an

Auschwitz-├ťberlebende Greta Weinfeld Ferusic ist tot

Von afp
25.01.2022Lesedauer: 2 Min.
Greta Weinberg Ferusic im Dokumentarfilm "Greta" von Haris Pasovic aus dem 1997: "Eine gro├čartige Person ist von uns gegangen".
Greta Weinberg Ferusic im Dokumentarfilm "Greta" von Haris Pasovic aus dem 1997: "Eine gro├čartige Person ist von uns gegangen". (Quelle: Screenshotz/Youtube@VideoArhiv)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Als Einzige ihrer Familie ├╝berlebte Greta Weinfeld Ferusic den Holocaust, sp├Ąter musste sie die Belagerung von Sarajevo miterleben. Jetzt ist die Architekturprofessorin im Alter von 97 Jahren gestorben.

Greta Weinfeld Ferusic, die sowohl das Vernichtungslager Auschwitz als auch die Belagerung der Stadt Sarajevo im Bosnien-Krieg ├╝berlebt hat, ist gestorben. Ferusic sei am Montag im Alter von 97 Jahren gestorben, teilten Vertreter der j├╝dischen Gemeinde in Sarajevo mit.

Die 1924 in Nordserbien geborene J├╝din Ferusic war 1944 mit mehreren Familienmitgliedern nach Auschwitz deportiert worden. Sie ├╝berlebte das Lager als einziges Mitglied ihrer Familie. Nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs kehrte Ferusic nach Serbien zur├╝ck, studierte dort Architektur und zog sp├Ąter nach Sarajevo. Sie arbeitete als Professorin f├╝r Architektur an der Universit├Ąt von Sarajevo und wurde sp├Ąter zur Dekanin der Hochschule ernannt.

"Ich werde meine Heimat nie wieder freiwillig verlassen"

Im Bosnien-Krieg von 1992 bis 1995 weigerte sich Ferusic, Sarajevo zu verlassen, als die serbischen Truppen die Stadt belagerten. Sch├Ątzungen zufolge starben 11.000 Menschen, darunter 1.600 Kinder, w├Ąhrend der 44-monatigen Belagerung. "Eine gro├čartige Person ist von uns gegangen", schrieb der Dokumentarfilmer Haris Pasovic, der den Film "Greta" ├╝ber das Leben Ferusics gedreht hat, auf Facebook. "Sie hat viele gute und viele schreckliche Dinge ├╝berlebt", f├╝gte er hinzu.

In dem Film, der nach seiner Ver├Âffentlichung im Jahr 1997 bei mehreren internationalen Filmfestivals gezeigt wurde, begr├╝ndete Ferusic ihre Entscheidung, in Sarajevo zu bleiben. "In meinem Leben war ich schon h├Ąufiger gezwungen, meine Heimat zu verlassen. Ich werde meine Heimat nie wieder freiwillig verlassen", sagte sie.

Weitere Artikel

Neue Erkenntnisse
T├Ąter bei Amoklauf in Heidelberg stammt aus Berlin
Der Tatort des Amoklaufs: Ein Tag nach der Tat laufen die Ermittlungen weiter auf Hochtouren.

Razzien bei f├╝nf M├Ąnnern
├ťbergriffe auf Frauen in Mailand ÔÇô weitere Verd├Ąchtige ermittelt
Eine Frau geht auf dem Mail├Ąnder Domplatz an einem Polizeiauto vorbei: Die Vorf├Ąlle in der Silvesternacht erinnerten an die Silvesternacht 2015/16 in K├Âln.

Ungl├╝ck in Brandenburg
13-j├Ąhriger Radfahrer von Zug ├╝berfahren
Blaulicht (Symbolbild): Der Junge war mit einem Fahrrad unterwegs.


2004 erhielt Ferusic das Auschwitz-Kreuz, eine polnische Auszeichnung f├╝r ├ťberlebende der Vernichtungslager der Nationalsozialisten. W├Ąhrend des Holocausts wurden zwischen 1939 und 1945 sechs Millionen europ├Ąische Juden ermordet.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Deutsche Touristin in Thailand wieder aufgetaucht
Von Nilofar Eschborn
Serbien
Justiz & Kriminalit├Ąt




t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website