HomePanoramaTiere

Australien: Hotelgast von Hai im Swimmingpool überrascht


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextIndonesien: 127 Tote nach PlatzsturmSymbolbild für einen TextUmfrage: AfD und Linke legen zuSymbolbild für einen Text"Masked Singer": Erste Prominente rausSymbolbild für einen TextMutter und Tochter angeschossenSymbolbild für einen TextTrauer: Wrestling-Legende ist totSymbolbild für einen TextF1: Kuriose Strafe für MercedesSymbolbild für einen TextKarl Lauterbach: "Sind im Krieg mit Putin"Symbolbild für einen TextSchwerverletzter nach MassenkarambolageSymbolbild für einen TextFC Bayern: Zwei Stars Corona-positivSymbolbild für ein VideoBodycam filmt Rettung aus Feuer-AutoSymbolbild für einen TextUkrainerin vor Augen ihrer Kinder getötetSymbolbild für einen Watson TeaserRed-Bull-Boss soll schwer erkrankt seinSymbolbild für einen TextDieses Städteaufbauspiel wird Sie fesseln

Hotelgast im Swimmingpool von Hai überrascht

dpa, Christoph Sator

Aktualisiert am 29.03.2017Lesedauer: 1 Min.
Gefürchtet und faszinierend zugleich: Der Hai versetzt viele Menschen in Angst und Schrecken.
Gefürchtet und faszinierend zugleich: Der Hai versetzt viele Menschen in Angst und Schrecken. (Quelle: dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Aus Angst vor Haien steigen viele Schwimmer an den Stränden Australiens nur mit Vorsicht ins Wasser. Jetzt ist ein Hai allerdings sogar in einem Swimmingpool aufgetaucht.

Das junge Tier - zum Glück nur etwa 90 Zentimeter lang - wurde nach Presseberichten vom Mittwoch an Sydneys Palm Beach aus einem öffentlichen Pool gefischt, der direkt am Meer liegt. Vermutet wird, dass der Hai mit der Flut in den Pool gespült wurde.

Nach Angaben der Behörden bestand für die Schwimmer keine Gefahr. Eine von ihnen, Rita Kluge, sagte: "Offenbar hatte er mehr Angst vor uns als wir vor ihm. Die Anwohnerin Jennifer Hill drehte in dem Pool sogar einige Runden, ohne dass ihr der Hai auffiel. Erst ein anderer Schwimmer habe das Tier entdeckt.

"Er wollte gerade ins Wasser. Er hat nach unten geguckt und wieder hoch und dann gesagt: 'Da ist ein Hai.'" Der Fisch wurde ohne größere Mühe mit einem Netz eingefangen und wieder im offenen Meer ausgesetzt.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Eine von acht Vogelarten ist vom Aussterben bedroht
Australien
Justiz & Kriminalität




t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website