Sie sind hier: Home > Panorama > Tiere >

Skipiste in Österreich: Hund reißt Reh – Skifahrer filmen das Grauen

Skifahrer filmen das Grauen  

Hund reißt Reh an Skipiste in Österreich

12.02.2019, 14:30 Uhr | ab, t-online.de

 (Quelle: t-online.de)
Hund reißt Reh: Heftige Szene an Skipiste in Österreich

Grausamer Vorfall an einer Skipiste in Österreich. Ein Video, das auf Facebook aufgetaucht ist, zeigt, wie ein Hund ein Reh verfolgt und reißt. (Quelle: t-online.de)

Hund reißt Reh: Diese heftige Szene hat sich an einer Skipiste in Österreich abgespielt. (Quelle: t-online.de)


Auf einer Skipiste im österreichischen Kärnten hat sich eine grausame Szene abgespielt: Ein freilaufender Hund reißt vor den Augen der Skifahrer ein Reh.

Es ist schwer mit anzusehen: Fast zwei Minuten lang filmt ein Besucher des Skigebiets in Kärnten, wie ein Hund direkt neben der Piste ein Reh reißt. Zunächst schleppt das verwundete Reh seinen Angreifer, der sich in ein Hinterbein verbissen hat, einige Meter mit, bevor es zusammenbricht.

Mehrere Skifahrer ziehen unbekümmert an der Szenerie vorbei, einige stoppen und schauen sich alles aus der Nähe an. Der Rüde lässt kurz von seinem Opfer ab, das weiße Fell um die Schnauze ist vom Blut rot verfärbt. Hechelnd steht er den Zuschauern gegenüber. Das Reh versucht währenddessen, sich in Sicherheit zu bringen und müht sich durch den Tiefschnee eine kleine Anhöhe hoch. Erst scheint es, als hätte der Husky-Mischling sein Interesse verloren, dann verfolgt er seine Beute und stellt sie erneut.

Der Vorfall ereignete sich gegen Mittag nahe der Sonnenalmbahn auf der Turracher Höhe. Urlauber meldeten den Vorfall den Mitarbeitern der Bergbahn, die daraufhin die Polizei verständigten, wie der ORF berichtet. Als verständigte Jäger eintrafen, habe sich der Hund in einem Blutrausch befunden. Das Reh sei so schwer verletzt gewesen, dass es mit einem gezielten Messerstich ins Genick getötet werden musste. Die Halterin des Hundes müsse derweil mit einer Geldstrafe rechnen – möglicherweise mit bis zu 1.000 Euro.
 


Zahlreiche Zuschauer filmten das Geschehen und stellten Videos ins Netz. Ein Video von der grausamen Jagdszene ist in den sozialen Netzwerken Hundertausende Male geteilt und vielfach kommentiert worden.

Ihre Meinung zählt!

Wir freuen uns auf angeregte und faire Diskussionen zu diesem Artikel.
Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

Gefällt 0 Gefällt nicht0
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Luftig-leichte Looks in Großen Größen entdecken
jetzt bei C&A
Gerry Weberbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe