Sie sind hier: Home > Panorama > Tiere >

Australien: Hai-Angriff am Great Barrier Reef – ein Verletzter

Vierte Attacke in sechs Monaten  

Hai-Angriff auf 25-Jährigen vor australischer Küste

25.03.2019, 10:38 Uhr | AFP, dpa

Australien: Hai-Angriff am Great Barrier Reef – ein Verletzter. Haie im Great Barrier Reef in Australien: Australien zählt zu den Ländern mit den weltweit meisten Hai-Angriffen, Todesopfer sind aber selten. (Quelle: imago images/JurgenxFreund)

Haie im Great Barrier Reef in Australien: Australien zählt zu den Ländern mit den weltweit meisten Hai-Angriffen, Todesopfer sind aber selten. (Quelle: JurgenxFreund/imago images)

Am Great Barrier Reef ist ein junger Mann von einem Hai angegriffen worden, er wurde am Oberschenkel verletzt. Innerhalb der letzten sechs Monate gab es bereits vier Angriffe von Haien in der Touristenregion.

Bei einer erneuten Hai-Attacke am Great Barrier Reef vor der Küste Australiens ist ein Mann verletzt worden. Das Unglück ereignete sich nahe der bei Touristen beliebten Whitsunday Islands vor der Küste des Bundesstaates Queensland, wie die Behörden mitteilten. Es war bereits der vierte Hai-Angriff in der Region binnen sechs Monaten.

Der Mann war nach Berichten australischer Medien zum Schnorcheln oder Tauchen am sogenannten Hardy Reef unterwegs, etwa 50 Kilometer vor der Küste. Dorthin fahren jeden Tag viele Ausflugsboote mit Touristen.

Nach Angaben der Rettungskräfte biss der Hai den 25-Jährigen in den Oberschenkel. Der Mann wurde dann mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus auf dem Festland geflogen.

Great Barrier Reef für Hai-Attacken ungewöhnlich

Die Whitsunday-Inseln gehören mit mehr als 750.000 Besuchern pro Jahr zu den beliebtesten Urlaubsgebieten Australiens. Im November war ein 33-Jähriger nach einer Hai-Attacke in dem Gebiet gestorben. Im September waren in der Gegend eine Frau und ein zwölfjähriges Mädchen bei zwei Hai-Angriffen binnen 24 Stunden schwer verletzt worden.
 


Australien zählt zu den Ländern mit den weltweit meisten Hai-Angriffen, Todesopfer sind aber selten. Hai-Angriffe im Great Barrier Reef gelten eigentlich als ungewöhnlich.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur AFP
  • Nachrichtenagentur dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Prepaid Tarif aktivieren & 10 GB Daten geschenkt bekommen
schnell zugreifen bei congstar
Gerry Weberbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe