Sie sind hier: Home > Panorama > Tiere >

Auto stößt auf Rügen mit Wasserbüffel zusammen

Herde auf Rügen ausgebüxt  

Auto stößt mit Wasserbüffel zusammen

20.10.2020, 17:47 Uhr | dpa

Auto stößt auf Rügen mit Wasserbüffel zusammen. Schwarze Wasserbüffel: Auf Rügen überlebte ein Büffel den Zusammenstoß mit einem Auto nicht. (Quelle: dpa/Soeren Stache)

Schwarze Wasserbüffel: Auf Rügen überlebte ein Büffel den Zusammenstoß mit einem Auto nicht. (Quelle: Soeren Stache/dpa)

Ein Büffel lief auf Rügen auf eine Bundesstraße, ein Autofahrer konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen. Für den Büffel gab es keine Rettung mehr.

Ein Auto ist am Montagabend auf Rügen mit einem Wasserbüffel zusammengestoßen. Ein Büffel lief auf der Bundesstraße 96 bei Borchtitz auf die Fahrbahn, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Ein 62-jähriger Autofahrer von der Insel Rügen habe seinen Wagen nicht mehr rechtzeitig bremsen können.

Der Mann blieb bei dem Unfall unverletzt. Der schwer verletzte Wasserbüffel wurde von einem Jäger erschossen. Der Wagen war nicht mehr fahrbereit und wurde abgeschleppt. Der Wasserbüffel war nach Polizeiangaben mit einer Herde von etwa 15 Tieren aus einem Zuchtbetrieb in Mukran ausgebüxt.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal