• Home
  • Panorama
  • Tiere
  • Sachsen-Anhalt: Hund rettet zwei Menschen in brennender Gartenlaube


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextBND-Agent stirbt bei Ballon-UnglückSymbolbild für einen TextFC Bayern winkt neuer GeldregenSymbolbild für einen TextSchwerer Unfall: A7 voll gesperrtSymbolbild für einen TextMusk verkauft Millionen Tesla-AktienSymbolbild für einen TextHertha-Markenboss geht überraschendSymbolbild für einen TextBayern holt wohl spanisches Top-TalentSymbolbild für einen TextDFB-Star vor Wechsel in die Premier LeagueSymbolbild für einen TextBrandgeruch auf ganz SyltSymbolbild für einen TextJoko Winterscheidt verteidigt ShowSymbolbild für einen TextNeues Virus in China ausgebrochenSymbolbild für einen TextEmotionaler Beckenbauer-Brief an SeelerSymbolbild für einen Watson TeaserPocher empört bei RTL mit pikantem SpruchSymbolbild für einen TextDieses Städteaufbauspiel wird Sie fesseln

Hund rettet zwei Menschen in brennender Gartenlaube

Von dpa
Aktualisiert am 10.01.2021Lesedauer: 1 Min.
Feuerwehr: Die Laube ist fast vollständig abgebrannt (Symbolbild).
Feuerwehr: Die Laube ist fast vollständig abgebrannt (Symbolbild). (Quelle: Martin Dziadek/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Ein Hund hat zwei Menschen wohl das Leben gerettet. In der Nacht fing er an zu bellen – so laut, dass der 41-jährige Mann und seine Bekannte aufwachten. Die Gartenlaube, in der sie schliefen, stand in Flammen.

Ein Hund hat zwei schlafenden Menschen in einer brennenden Gartenlaube in Holzweißig (Landkreis Anhalt-Bitterfeld) womöglich das Leben gerettet. Der Vierbeiner des Laubenbesitzers habe den 41-Jährigen und eine 61 Jahre alte Bekannte durch sein Bellen geweckt, so dass sie sich rechtzeitig in Sicherheit bringen konnten, teilte die Polizei in Köthen am Sonntag mit. Der Mann sei in ein Krankenhaus gekommen.

Die in einer Kleingartensparte gelegene Laube sei fast vollständig niedergebrannt. Der Sachschaden betrage schätzungsweise rund 20.000 Euro. Die Ermittlungen zur Brandursache liefen, hieß es. Das Feuer war Samstagnacht ausgebrochen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Eisbär attackiert Touristin
Feuerwehr
Justiz & Kriminalität




t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website