t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomePanoramaVermischtes

Lützow: Tödlicher Arbeitsunfall – Mann bricht durch Dach und fällt metertief


Mecklenburg-Vorpommern
37-Jähriger bricht durch Hallendach und stirbt

Von afp
Aktualisiert am 14.03.2024Lesedauer: 1 Min.
Montage von Fotovoltaikanlage (Symbolbild): Die Fenster waren nicht tragfähig, der Mann stürzte.Vergrößern des BildesMontage von Fotovoltaikanlage (Symbolbild): Die Fenster waren nicht tragfähig, der Mann stürzte. (Quelle: imago-images-bilder)
Auf WhatsApp teilen

In Lützow hat sich ein tödlicher Arbeitsunfall ereignet: Ein Mann stürzte metertief – das Dach hatte ihn nicht gehalten.

Bei der Installation von Fotovoltaikmodulen ist in Mecklenburg-Vorpommern ein Mann durch das Dach einer Halle gebrochen und gestorben. Wie die Polizei in Rostock am Mittwochabend mitteilte, waren in Lützow zwei Mitarbeiter einer Elektrofachfirma auf dem Dach beschäftigt. Ein 37-Jähriger trat dabei auf ein Fenster in dem Hallendach, das nicht tragfähig war.

Der Mann brach durch das Kunststofffenster und stürzte mehrere Meter tief auf den betonierten Hallenboden. Trotz sofortiger umfangreicher Rettungsmaßnahmen starb er noch an der Unfallstelle.

Die weiteren Ermittlungen zur Unfallursache werden von der Kriminalpolizei und dem für Arbeitsschutz zuständigen Landesamt für Gesundheit und Soziales geführt. Hinweise auf Fremdeinwirkung lagen nicht vor.

Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur AFP
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website