t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomePanoramaWetter

Wetter in Deutschland: Die nächsten Tage werden sonnig und warm


Die Sonne sorgt weiter für Spätsommerwetter

Von t-online
23.09.2023Lesedauer: 2 Min.
imago images 0304425424Vergrößern des BildesFreundliches Wetter (Symbolbild): Der Spätsommer zeigt sich von seiner besten Seite. (Quelle: IMAGO/Jürgen Held)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilenAuf WhatsApp teilen

Die Wolken sind in den kommenden Tagen auf dem Rückzug. Ab nächster Woche darf noch einmal mit sommerlichen Temperaturen gerechnet werden.

Der Spätsommer setzt sich in Deutschland in den nächsten Tagen fort: In der kommenden Nacht wird der Himmel sternenklar sein. Vereinzelte Wolken lösen sich größtenteils auf. Aufgrund der feuchten Luft kann sich in einigen Gebieten Nebel oder Hochnebel bilden. Die Temperaturen an den Küsten liegen zwischen 12 und 15 Grad. In anderen Regionen wird es kühler und die Temperaturen sinken auf 4 bis 9 Grad. In Gebirgstälern kann es sogar bis auf 1 Grad herunterkühlen – inklusive Bodenfrost.

Das Wetter am Sonntag wird von einem Hochdruckgebiet im Bereich der Azoren über die Pyrenäen bis nach Mitteleuropa beeinflusst. Der Tag beginnt an Flüssen und Seen örtlich mit Nebel, und im Norden und Osten kann es regional auch Hochnebel geben, der sich bis zum Mittag größtenteils auflöst.

Am Nachmittag wechseln sich Sonne und Wolken ab. Den meisten Sonnenschein gibt es im Südwesten und in der Uckermark. Die Temperaturen steigen auf 16 bis 21 Grad, entlang des Rheins können sie bis auf 22 Grad klettern.

Am Montag erwartet uns verbreitet sonniges Wetter mit Temperaturen bis zu 24 Grad am Nachmittag. Dienstag und Mittwoch werden nach örtlichem Nebel sonnig und sommerlich warm, in Sachsen werden sogar Temperaturen bis 27 Grad erreicht. Im Nordwesten ziehen Wolken auf, die am Donnerstag vereinzelt Regentropfen mit sich bringen, begleitet von einem auffrischenden Südwestwind. Die Temperaturen bleiben für diese Jahreszeit zu hoch.

Transparenzhinweis
  • Dieser Text wurde mit maschineller Unterstützung erstellt und redaktionell geprüft. Wir freuen uns über Hinweise an t-online@stroeer.de.
Verwendete Quellen
  • Wetterbriefing von wetter.com
  • Dieser Text wurde mit maschineller Unterstützung erstellt und redaktionell geprüft. Wir freuen uns über Hinweise an t-online@stroeer.de.
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website