Sie sind hier: Home > Regional > Berlin >

Bei Abgeordnetenhauswahl sind 27 Landeslisten zugelassen

Berlin  

Bei Abgeordnetenhauswahl sind 27 Landeslisten zugelassen

30.07.2021, 03:12 Uhr | dpa

Für die Wahl zum Berliner Abgeordnetenhaus sind 27 Parteien mit einer eigenen Landesliste zugelassen worden. Das teilte die Geschäftsstelle der Landeswahlleiterin am Freitag mit. Dazu zählen etwa Bündnis 90/Die Grünen, Die Linke, die AfD, die Freien Wähler, die Klimaliste Berlin, die Grauen Panther, die Mieterpartei und Volt Deutschland.

Hinzu kommen sieben Parteien, die ebenfalls antreten wollen, aber nicht mit einer Landesliste. Das gilt etwa für die SPD, CDU und FDP, die landesweit in allen Bezirken mit eigenen Spitzenkandidaten antreten.

Die Deutschen Konservativen, Die neuen Demokraten, Die Republikaner und die Menschliche Welt treten außerdem in einzelnen Bezirken mit Bezirkslisten an. Damit bewerben sich insgesamt 34 Parteien um die Zweitstimmen der Berlinerinnen und Berliner bei der Wahl am 26. September. Bei der vergangenen Wahl 2016 waren es 21 Parteien, 14 mit Landesliste, 7 mit Bezirkslisten.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: