Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextHier ziehen heftige Unwetter aufSymbolbild für einen TextDrei Tote bei Frontalcrash auf B27Symbolbild für einen TextBoxer stirbt nach KampfSymbolbild für einen TextOmikron legt Chinas Wirtschaft lahmSymbolbild für einen TextWolfsburg will Klubboss aus BundesligaSymbolbild für einen TextKylie Jenner irritiert mit KleidSymbolbild für einen TextPolizei ermittelt nach HSV-Sieg in RostockSymbolbild für einen TextAktivisten kleben sich auf Straße festSymbolbild für einen TextNetflix plant NeuerungSymbolbild für einen Text50 Tote: Überrollt Corona Nordkorea? Symbolbild für einen Watson TeaserARD-Moderatorin lässt Klingbeil auflaufen

Mann bei Polizeieinsatz von Kugel tödlich getroffen

Von dpa
Aktualisiert am 24.06.2021Lesedauer: 1 Min.
Kriminalbeamte der hessischen Polizei untersuchen den Tatort im Stadtteil Griesheim nach Spuren: Nach Schüssen hatte die Polizei einen leblosen Mann in einer Wohnung gefunden.
Kriminalbeamte der hessischen Polizei untersuchen den Tatort im Stadtteil Griesheim nach Spuren: Nach Schüssen hatte die Polizei einen leblosen Mann in einer Wohnung gefunden. (Quelle: Helmut Fricke/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Bei einem Polizeieinsatz in Frankfurt sind Schüsse gefallen – ein Mann starb. Nun sollen Obduktionsergebnisse einige Fragen beantworten.

Nach dem Tod eines 41-Jährigen bei einem Polizeieinsatz in Frankfurt liegt das Obduktionsergebnis vor. Der Mann sei von einer Kugel in die Seite getroffen worden, dabei seien Organe verletzt worden und er sei schließlich an inneren Blutungen gestorben, sagte eine Sprecherin der Frankfurter Staatsanwaltschaft am Donnerstag.

Dass, wie vermutet, die Polizei den tödlichen Schuss abgab, sei noch nicht gesichert, aber es spreche Einiges dafür. Dies werde weiter untersucht. Ermittelt werde auch, ob der psychisch auffällige Mann einem Polizisten eine Waffe entwenden konnte und wie viele und welche Waffen er selbst besaß.

Mann greift Polizisten an

Nachbarn hatten am Dienstag im Frankfurter Stadtteil Griesheim Schreie und Wimmern aus seiner Wohnung gehört und die Polizei alarmiert. Als die Beamten eintrafen, sei ihnen der mit einer schusssicheren Weste bekleidete Mann bewaffnet entgegengekommen, hatte die Staatsanwaltschaft erklärt. Er soll die Polizisten sofort angegriffen und einen von ihnen die Treppe heruntergestoßen haben. Anschließend sei es zu Schussabgaben gekommen.

Weitere Artikel

Großeinsatz in Frankfurt
Polizei feuert auf Angreifer – 41-Jähriger tot
Schwer bewaffnete Beamte sichern eine Straße: Zuvor waren hier mehrere Schüsse zu hören.

Beamter unter Verdacht
Mehr als hundert Waffen bei der Frankfurter Polizei verschwunden
Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Mehrere Festnahmen
Razzia nach Schüssen im Allerheiligenviertel
Ein Polizist von hinten (Symbolbild): Die Polizei hat nach den Schüssen im Allerheiligenviertel in Frankfurt eine Razzia durchgeführt.


Beamte eines Spezialeinsatzkommandos (SEK) hätten den 41-Jährigen leblos in seiner Wohnung gefunden. Die beteiligten Polizisten hätten sich noch nicht geäußert, sagte die Sprecherin.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Fans spotten über Stadion in Sevilla
Ein Kommentar von Stefan Simon
PolizeiTatort

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website