Sie sind hier: Home > Regional > Frankfurt am Main >

Frankfurt: 10.000 Telefone geklaut – vier Jahre Haft für Einbrecher

Mittäter bereits verurteilt  

10.000 Telefone geklaut – vier Jahre Haft für Einbrecher

25.06.2021, 18:00 Uhr | dpa

Frankfurt: 10.000 Telefone geklaut – vier Jahre Haft für Einbrecher. Ein Justizbeamter steht in einem Verhandlungssaal (Symbolbild): Der Mann war bereits einschlägig vorbestraft.  (Quelle: imago images/Jan Huebner)

Ein Justizbeamter steht in einem Verhandlungssaal (Symbolbild): Der Mann war bereits einschlägig vorbestraft. (Quelle: Jan Huebner/imago images)

Das Landgericht Frankfurt hat einen 28-Jährigen zu vier Jahren Gefängnis verurteilt. Im März hatte er bei einem Einbruch mit zwei Mittätern Tausende Mobiltelefone und Dutzende Flachbildschirme geklaut. 

Er hatte bei einem Einbruch rund 10.000 Mobiltelefone und 47 Flachbildschirme geklaut: Ein 28 Jahre alter Mann ist deshalb am Freitag vom Landgericht Frankfurt zu vier Jahren Haft verurteilt worden. Das Gericht hielt den Mann aufgrund von Zeugenaussagen für überführt. Das Diebesgut hatte er demnach mit einem ebenfalls gestohlenen Kleintransporter abtransportiert. Das Urteil ist nicht rechtskräftig – die Verteidigung kündigte Revision an.

Der Angeklagte hatte die Tat im März dieses Jahres gemeinsam mit zwei getrennt zu Jugendstrafen verurteilten Mittätern begangen. Kurze Zeit später wurde das Trio festgenommen. Zum Nachteil des Mannes wurden die vielen einschlägigen Vorstrafen und die zum Tatzeitpunkt noch offene Bewährungsfrist aus einer vorausgegangenen Verurteilung angerechnet.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: