Sie sind hier: Home > Regional > Frankfurt am Main >

Frankfurt: 21-Jähriger attackiert Spaziergänger wahllos – gewürgt und bedroht

Attacken am Mainufer  

21-Jähriger greift in Frankfurt wahllos Spaziergänger an

27.07.2021, 08:11 Uhr | dpa

Frankfurt: 21-Jähriger attackiert Spaziergänger wahllos – gewürgt und bedroht. Junge Menschen sitzen am Mainufer in Frankfurt (Symbolbild): Ein 21-Jähriger hat dort mehrere Spaziergänger willkürlich angegriffen. (Quelle: imago images/Hannes P. Albert)

Junge Menschen sitzen am Mainufer in Frankfurt (Symbolbild): Ein 21-Jähriger hat dort mehrere Spaziergänger willkürlich angegriffen. (Quelle: Hannes P. Albert/imago images)

Ohne erkennbaren Grund hat ein 21-Jähriger in Frankfurt mehrere Passanten attackiert. Er soll unter anderem einen Mann gewürgt haben.

Ein 21-Jähriger hat mehrere Spaziergänger am Mainufer in Frankfurt angegriffen. Möglicherweise stand der junge Mann unter dem Einfluss von Drogen, wie die Polizei am Montag über den Vorfall am Vortag berichtete.

Er soll zunächst einen 47 Jahre alten Mann angegriffen und gewürgt haben. Als Spaziergänger helfen wollten, sei der Angreifer auch auf sie losgegangen, hieß es. Als sie zu fliehen versuchten, habe er die Verfolgung aufgenommen und die drei Männer mit einer zerbrochenen Glasflasche bedroht. Zeugen riefen die Polizei, die den 21-Jährigen festnahm.

Auch auf dem Weg zum Revier sei der 21-Jährige nicht zu beruhigen gewesen, so die Polizei. Er habe die Beamten beschimpft und bedroht. Der Mann wurde zunächst in eine psychiatrische Klinik gebracht.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: