• Home
  • Regional
  • Hamburg
  • Hamburg-Neugraben: Mann in Wohnung getötet – Polizei nimmt 42-Jährigen fest


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextKlima-Protest in Hamburg eskaliertSymbolbild für einen TextStartrainer kündigt Karriereende anSymbolbild für einen Text2. Liga: Darmstadt auf AufstiegsplatzSymbolbild für einen TextFrüherer Deutsche-Bank-Chef ist totSymbolbild für einen TextMerz kritisiert ARD und ZDFSymbolbild für einen TextLotto: aktuelle GewinnzahlenSymbolbild für einen TextTaliban gehen gegen Frauenprotest vorSymbolbild für einen TextModeratorin liebt "Bachelorette"-SiegerSymbolbild für einen TextDFB-Star trifft bei Bundesliga-RückkehrSymbolbild für einen TextAngelina Jolie weint fast wegen TochterSymbolbild für einen TextWaldbrand in Hessen – Sechs VerletzteSymbolbild für einen Watson TeaserGriechenland: Einschränkung für ReisendeSymbolbild für einen TextÜberbein behandeln

Mann in Hamburger Wohnung getötet – Festnahme

Von dpa, fas

Aktualisiert am 02.07.2022Lesedauer: 1 Min.
Ermittler betreten ein Gebäude in Neugraben: Hier soll der noch nicht sicher identifizierte Mann getötet worden sein.
Ermittler betreten ein Gebäude in Neugraben: Hier soll der noch nicht sicher identifizierte Mann getötet worden sein. (Quelle: Blaulicht-News.de)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Im Südwesten von Hamburg hat ein 42-Jähriger einen anderen Mann mit massiver Gewalt getötet. Noch in der Nähe des Tatorts konnte der mutmaßliche Täter gefasst werden.

Nach einer tödlichen Auseinandersetzung in Hamburg-Neugraben hat die Polizei einen 42-jährigen Mann vorläufig festgenommen. Der Deutsche sei verdächtig, am Freitag einen bislang noch nicht sicher identifizierten Mann tödlich verletzt zu haben.

Nach ersten Erkenntnissen hatten die Männer sich zusammen in einer Neugrabener Wohnung aufgehalten, als der Angreifer aus bislang unbekannten Gründen massive Gewalt gegen sein Opfer ausübte. Anschließend sei der mutmaßliche Täter zu Fuß geflüchtet. Ein Notarzt konnte den verletzten Mann nicht mehr retten.

Aufgrund von Zeugenhinweisen konnte der mutmaßliche Täter noch in der Nähe des Hauses von Polizisten gefasst und festgenommen werden. Beamte der Mordkommission übernahmen die weiteren Ermittlungen zu den Hintergründen der Tat.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Pfefferspray und Wasserwerfer: Klimaprotest eskaliert
PolizeiTatort

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website