Sie sind hier: Home > Regional > Hamburg >

St. Pauli: Klub muss für Pyro-Vergehen seiner Fans Strafe zahlen

Sport-Donnerstag im Blog  

St. Pauli muss für Pyro-Zünder Strafe zahlen

16.01.2020, 17:57 Uhr | t-online.de, ags

St. Pauli: Klub muss für Pyro-Vergehen seiner Fans Strafe zahlen. Fans von St. Pauli zünden Pyrotechnik: Dafür muss der Verein nun zahlen. (Quelle: imago images/Sven Simon)

Fans von St. Pauli zünden Pyrotechnik: Dafür muss der Verein nun zahlen. (Quelle: Sven Simon/imago images)

Ob Hamburger SV, FC St. Pauli, Hamburg Towers oder die vielen kleineren Sportvereine in Hamburg: Sport spielt in der Stadt eine riesige Rolle – auch abseits des Fußballs. In unserem Live-Blog finden Sie alle Informationen zum Lokalsport.

18.00 Uhr: Das war es für heute vom Lokalsport

An dieser Stelle verabschieden wir uns mit den Meldungen aus dem Lokalsport in Hamburg. Wir wünschen Ihnen einen schönen Abend und berichten morgen wieder weiter.

17.54 Uhr: Bengalische Feuer im Pokal: St. Pauli muss Strafe bezahlen

Der FC St. Pauli muss für die Verfehlungen seiner Anhänger zahlen. Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) verurteilte die Hamburger nach dem Abbrennen von 27 Bengalischen Feuern im DFB-Pokalspiel gegen Eintracht Frankfurt (1:2) Ende Oktober zu einer Geldstrafe von 16.200 Euro. St. Pauli hat dem Urteil bereits zugestimmt, es ist rechtskräftig.

17.44 Uhr: Jos Luhukay zufrieden mit Testspiel-Sieg vom FC St. Pauli

Der FC St. Pauli blickt auf ein erfolgreiches Testspiel zurück: Im Trainingslager gewannen sie 5:2 gegen den SV Wehen Wiesbaden.Trainer Jos Luhukay zog eine positive Bilanz, wie er im Video erzählt:

15.51 Uhr: Hier sehen Sie das HSV-Spiel im Live-Stream

Das Testspiel zwischen dem HSV und den FC Seoul in Portugal können Fans auch live online verfolgen. Los geht es um 16 Uhr deutscher Zeit. 

12.12 Uhr: Crocodiles Hamburg wollen Wintergame am Millerntor

Die Crocodiles Hamburg planen laut Medienberichten ein Eishockey-Wintergame unter freiem Himmel in Hamburg. Anlass ist das 30-jährige Bestehen des Clubs aus der Oberliga Nord. Wunschstandort für die Partie ist das Millerntor-Stadion. Wann das Spiel stattfinden soll, steht noch nicht endgültig fest. Fans müssen sich wohl aber noch eine ganze Weile gedulden...

11.43 Dieter Hecking lässt vor dem Testpiel nochmal trainieren

Auch für den HSV heißt es heute "Matchday!". Um 16 Uhr spielen die Rothosen gegen den FC Seoul. Davor steht aber noch eine Trainingseinheit an. Offenbar lässt Coach Dieter Hecking das Team nochmal ein bisschen üben. Im Video auf Twitter sieht das shcon ganz gut aus...

10.21 Uhr: Zwischen Anschwitzen und Pasta: So sieht der Matchday von St. Pauli aus 

Im Trainingslager ist auch Zeit für Testspiele. Heute spielen die Kiezkicker gegen den SV Wehen Wiesbaden. Aber wie sieht so ein Matchday eigentlich bei den Profis aus?

Auf dem Plan stehen am heutigen Donnerstag Videodreh, Anschwitzen, Mittagessen und die Fahrt nach Oliva Nova, teilte St. Pauli auf Twitter mit. 

9.31 Uhr: Happy Birthday, Marinus Bester!

Marinus Bester ist im Hamburger Fußball eine feste Größe – und vielen HSV-Fans noch in guter Erinnerung. Heute feiert der Stürmer seinen 51. Geburtstag. Wir gratulieren recht herzlich!

8.37 Uhr: St. Pauli droht Geldstrafe wegen Plakat

Anhänger des FC St. Pauli hatten im Spiel am 19. Oktober 2019 gegen den SV Darmstadt 98 ein großes Spruchband gezeigt: "Biji Rojava" ("Es lebe Rojava"). Sie schwenkten außerdem Fahnen der kurdischen Frauenverteidigungseinheiten YPJ. 

Nach dpa-Informationen hat der DFB-Kontrollausschuss eine Geldstrafe in Höhe von 4.000 Euro für St. Pauli beantragt. Auf das Plakat der Pauli-Anhänger im Darmstadt-Spiel wurde der DFB in einem Brief des Türkischen Fußballverbandes aufmerksam gemacht – der wiederum vom türkischen Außenministerium alarmiert worden war. 

7.32 Uhr: Moin, Hamburg!

Guten Morgen aus Hamburg! Auch heute halten wir Sie in Sachen Lokalsport auf dem Laufenden. Wenn Sie Anregungen oder Kritik für uns haben, lassen Sie uns einen Kommentar unter dem Artikel zurück.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur sid
  • Nachrichtenagentur dpa

Ihre Meinung zählt!

Wir freuen uns auf angeregte und faire Diskussionen zu diesem Artikel.
Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

Live-Diskussion öffnen (0 Kommentare)

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal