Sie sind hier: Home > Regional > Hamburg >

Hamburg: Schüler müssen im Unterricht Masken tragen

Nach den Herbstferien  

Maskenpflicht an Hamburger Schulen

19.10.2020, 07:39 Uhr | dpa

Hamburg: Schüler müssen im Unterricht Masken tragen. Eine Mund-Nasen-Bedeckung liegt neben einem Mäppchen auf einem Tisch: An weiterführenden Schulen in Hamburg gilt nun Maskenpflicht. (Quelle: dpa/Marijan Murat/Symbolbild)

Eine Mund-Nasen-Bedeckung liegt neben einem Mäppchen auf einem Tisch: An weiterführenden Schulen in Hamburg gilt nun Maskenpflicht. (Quelle: Marijan Murat/Symbolbild/dpa)

Auch Hamburg droht, zum Risikogebiet zu werden. Deshalb macht die Stadt im Kampf gegen das Coronavirus den nächsten Schritt. Jetzt sind besonders Schüler von den schärferen Maßnahmen betroffen.

Nach zwei Wochen Herbstferien beginnt an Hamburgs Schulen am Montag wieder der Unterricht. Für Berufsschüler und die Schüler an den Oberstufen der allgemeinbildenden Schulen gelten verschärfte Corona-Bedingungen. Anders als ihre Mitschüler müssen sie und ihre Lehrer nun auch im Unterricht einen Mund-Nasen-Schutz tragen. In allen Klassenräumen soll nun zudem alle 20 Minuten für mindestens fünf Minuten gelüftet werden – auch bei niedrigen Temperaturen.

Die Zahl der Corona-Fälle an den Schulen ist bislang gering. Zwei Tage vor Ferienbeginn vor zwei Wochen seien 180 Menschen in Quarantäne gewesen, davon 160 Schülerinnen und Schüler sowie 20 Lehrkräfte und andere Beschäftigte an Schulen – bei insgesamt rund 255.000 Schülerinnen und Schülern sowie gut 25.000 Schulmitarbeitern.

Sollten die Corona-Zahlen insgesamt dramatisch steigen, schließt Schulsenator Ties Rabe (SPD) weitere Verschärfungen der Corona-Regeln nicht aus. "Sollte sich das Infektionsgeschehen dramatisch verschlimmern, werden wir die Maskenpflicht an Schulen Schritt für Schritt und behutsam ausweiten", sagte er der Deutschen Presse-Agentur. Voraussetzung sei jedoch, dass die Infektionszahlen massiv über 50 Fälle pro 100.000 Einwohner und Woche steigen.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal