Sie sind hier: Home > Regional > Hamburg >

Hamburg: Corona-Ausbruch im Krankenhaus – sechs Tote

Patienten infiziert  

Corona-Ausbruch an Hamburger Klinik – sechs Tote

10.12.2020, 12:21 Uhr | dpa

Hamburg: Corona-Ausbruch im Krankenhaus – sechs Tote. Blick auf eine Intensivstation (Symbolbild): In einem Hamburger Krankenhaus hat es einen Corona-Ausbruch gegeben. (Quelle: imago images/xcitepress)

Blick auf eine Intensivstation (Symbolbild): In einem Hamburger Krankenhaus hat es einen Corona-Ausbruch gegeben. (Quelle: xcitepress/imago images)

In Hamburg machen vermehrte Corona-Fälle einem Krankenhaus im Stadtteil Volksdorf zu schaffen. Die Klinik berichtet von infizierten Patienten und Mitarbeitern – und schließt nun die Notversorgung.

Mit einem größeren Corona-Ausbruch hat zurzeit das Amalie-Sieveking-Krankenhaus in Hamburg-Volksdorf zu kämpfen. Es müssten 44 Covid-19-Patienten versorgt werden, davon fünf auf der Intensivstation, teilte ein Sprecher der Immanuel-Albertinen-Diakonie mit.

Seit dem 14. November sei bei 54 Patienten, die bei der Aufnahme negativ getestet worden seien, eine Infektion festgestellt worden. Sechs von ihnen, meist ältere Menschen mit schweren Grunderkrankungen, seien gestorben. Aufgrund von positiven Tests und Quarantäneanordnungen fielen derzeit auch 53 Mitarbeiter aus.

Das Krankenhaus hat sich von der rettungsdienstlichen Not- und Unfallversorgung abgemeldet. Zuvor hatte das "Hamburger Abendblatt" (Online) über die Lage in der Klinik berichtet.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal