Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Diebe brechen beim NDR ein – und stehlen Kameras

Von dpa
Aktualisiert am 14.04.2021Lesedauer: 1 Min.
Gebäude des Norddeutschen Rundfunks in Hamburg: Bei dem öffentlich-rechtlichen Sender ist eingebrochen worden.
Gebäude des Norddeutschen Rundfunks in Hamburg: Bei dem öffentlich-rechtlichen Sender ist eingebrochen worden. (Quelle: Hoch Zwei Stock/Angerer/Symbolbild/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Einbruch beim öffentlich-rechtlichen Rundfunk: Unbekannte haben dem Norddeutschen Rundfunk in Hamburg teures Kameraequipment gestohlen. Es ist nicht der erste Diebstahl dieser Art.

Beim Norddeutschen Rundfunk in Hamburg-Lokstedt ist am Samstagabend eingebrochen worden. Dabei wurde hochwertiges Kameraequipment im Wert von rund 300.000 Euro entwendet, bestätigte ein NDR-Sprecher am Mittwoch. Spurensicherung und Kriminalpolizei waren vor Ort und haben die Ermittlungen übernommen. Die Polizei prüft einen Zusammenhang mit weiteren Fällen, berichtet das "Hamburger Abendblatt".

Weitere Artikel

Mitarbeiter und Insassen infiziert
Corona-Ausbruch in Hamburger U-Haft-Anstalt
Eine FFP2-Maske liegt auf einem Tisch (Symbolbild) 12 Insassen und Mitarbeiter wurden positiv auf das Coronavirus getestet.

Heinrich-Pette-Institut
Hamburger Einrichtung ändert Namen wegen Nazi-Verstrickung
Heinrich-Pette-Institut in Hamburg (Archivbild): Das Institut hat zwei Gutachten zur Vergangenheit des Namensgebers anfertigen lassen.

Gefährlicher Leichtsinn
Männer legen Bahnverkehr zwischen Lübeck und Hamburg lahm
Ein Bahnübergang (Symbolbild): Weil sie sich auf einem Bahnübergang zwischen die Gleise gelegt hatten, haben zwei Männer den Bahnverkehr zwischen Lübeck und Hamburg lahmgelegt.


Bundesweit sei es in der vergangenen Zeit immer wieder zu vergleichbaren Einbrüchen gekommen, darunter auch mehrere in Hamburg. Erst im November wurden bei einem Einbruch im Studio Hamburg Kameras im Wert von etwa 250.000 Euro gestohlen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Motorradfahrer bei Crash in zwei Teile gerissen – sofort tot

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website