Sie sind hier: Home > Regional > Hamburg >

Hamburg: Dutzende Jugendliche randalieren bei Corona-Party in Park

Passanten beworfen  

Dutzende Jugendliche randalieren bei Corona-Party in Hamburger Park

17.04.2021, 13:48 Uhr | dpa

Hamburg: Dutzende Jugendliche randalieren bei Corona-Party in Park. Ein Polizeihubschrauber ist bei einer Suchaktion im Einsatz (Symbolbild): In Hamburg haben mehrere Jugendliche in einem Park gefeiert und randaliert. (Quelle: dpa/Michael)

Ein Polizeihubschrauber ist bei einer Suchaktion im Einsatz (Symbolbild): In Hamburg haben mehrere Jugendliche in einem Park gefeiert und randaliert. (Quelle: Michael/dpa)

Wegen hoher Corona-Infektionszahlen gelten in Hamburg Kontaktbeschränkungen. Doch Dutzende Jugendliche feierten trotzdem in einem Park – und randalierten. Sogar ein Polizeihubschrauber war deswegen im Einsatz.

Im Teetzpark in Hamburg-Ohlsdorf ist am Freitagabend eine Party von 40 bis 50 Jugendlichen ausgeartet. Die Feiernden randalierten auf einem Spielplatz, zerschlugen Flaschen und bewarfen einen Passanten mit dem Leergut, wie die Polizei mitteilte.

Um die unübersichtliche Lage von der Luft aus aufzuklären, kam ein Hubschrauber zum Einsatz. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte löste sich die Party schnell auf. Die Polizei nahm die Personalien einiger Jugendlicher auf und erteilte ihnen Platzverweise. Wie die "Hamburger Morgenpost" von einem Polizeisprecher erfahren hatte, könnten die Jugendlichen womöglich ihren Abschluss gefeiert haben.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal