Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild fĂŒr einen TextMehr als 40 Verletzte nach Reisebus-UnfallSymbolbild fĂŒr einen TextStadt schenkt BĂŒrgern 9-Euro-TicketSymbolbild fĂŒr einen TextBrockenbahn schuld an WaldbrĂ€nden im Harz?Symbolbild fĂŒr ein VideoTausende mĂŒssen U-Bahn in Charkiw verlassenSymbolbild fĂŒr einen Text9-Euro-Ticket knackt die MillionenmarkeSymbolbild fĂŒr einen TextMadonna bei Instagram zensiertSymbolbild fĂŒr ein VideoLavaströme nach Ätna-Ausbruch auf SizilienSymbolbild fĂŒr einen TextDeutsche gehen immer frĂŒher in RenteSymbolbild fĂŒr einen TextSatelliteninternet jetzt auch fĂŒr WohnmobileSymbolbild fĂŒr einen Watson TeaserEx-"GNTM"-Siegerin: Vielsagende Fotos aufgetaucht

Kita-Mitarbeiter warnt: "Lasst eure Kinder diese Serie nicht sehen"

Von dpa, pb

Aktualisiert am 30.10.2021Lesedauer: 3 Min.
Kita-Mitarbeiter Richert aus Pinneberg und eine Szene aus "Squid Game": Der PĂ€dagoge hat mit einem warnenden Brief fĂŒr Aufsehen gesorgt.
Kita-Mitarbeiter Richert aus Pinneberg und eine Szene aus "Squid Game": Der PĂ€dagoge hat mit einem warnenden Brief fĂŒr Aufsehen gesorgt. (Quelle: netflix/kita waldstrasse-montage)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Erst spielten in Pinneberg Kinder die blutige Netflix-Serie "Squid Game" nach, dann sorgte ein Brief an die Eltern der betroffenen Kita fĂŒr Aufsehen. Ein Anruf bei dem Mann, der Eltern vor der Show mit dem "mörderischen Ende" warnt.

"Mein Telefon steht nicht mehr still", sagt Kita-Mitarbeiter Matthias Richert aus Pinneberg bei Hamburg. Der 37-JĂ€hrige hat mit einem Brief an die Eltern seiner Kita an der Waldorfstraße deutschlandweit fĂŒr Aufsehen gesorgt. In dem Schreiben warnt Richert vor der Netflix-Serie "Squid Game", die seit Wochen zu den beliebtesten Serien auf der Plattform zĂ€hlt.

Richerts Urteil in dem Schreiben ĂŒber den Netflix-Hit ist klar: Die Show sei "brutal, gewaltverherrlichend und insbesondere fĂŒr Kinder verstörend". AlptrĂ€ume, Ängste und psychische Probleme könnten die Folge sein. Der PĂ€dagoge schrieb an die Eltern: "Deshalb unser dringender Aufruf: Lasst eure Kinder nicht diese Serie sehen. Auch nicht, wenn ihr dabei seid." Die Serie ist mit der Altersfreigabe FSK 16 versehen.

Park Hae-soo und Tripathi Anupam in Folge sechs der ersten Staffel der Serie "Squid Game".
Park Hae-soo und Tripathi Anupam in Folge sechs der ersten Staffel der Serie "Squid Game". (Quelle: Noh Juhan/Netflix/dpa./dpa)
ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
"2023 ist Putin weg – wahrscheinlich im Sanatorium"


Die sĂŒdkoreanische Serie "Squid Game" ist die bisher erfolgreichste Netflix-Produktion. Dabei wird in neun Folgen die Geschichte von knapp 500 Menschen erzĂ€hlt, die sich alle hoch verschuldet haben. Sie treten in scheinbar harmlosen Kinderspielen gegeneinander an, um ein Preisgeld in Millionenhöhe zu gewinnen. Doch der makabere Wettbewerb lĂ€sst keine zweite Chance zu: Wer es nicht in die nĂ€chste Runde schafft, wird umgehend getötet.

Richert ist seit zweieinhalb Jahren Ansprechpartner fĂŒr Elternarbeit an der Pinneberger Kita: Er berĂ€t mit den Erziehern, welche Themen aus dem Alltag der KindertagesstĂ€tte fĂŒr die Eltern relevant sind: "Uns ist wichtig, dass die Eltern in der Verantwortung dafĂŒr sind, was ihre Kinder im Internet alles so sehen können. Diese Themen rund um Gewalt im Internet kommen immer wieder – und aktuell ist es eben 'Squid Game'".

Kinder in der Kita-Pause: "Ich töte dich"

Vor allem in der Altersgruppe der FĂŒnf- bis ZehnjĂ€hrigen sei die gewalttĂ€tige Serie derzeit GesprĂ€chsthema, berichtet der Pinneberger t-online. Aufgefallen sei die Problematik den Erziehern der Kita, als mehrere Kinder in einer Pause das Spiel "Rotes Licht, grĂŒnes Licht" gespielt hĂ€tten – in Deutschland auch als "Donner, Wetter, Blitz" bekannt.

Richert fragte bei den anderen Erziehern der Kita nach, ob es zu Ă€hnlichen Situationen auch in den anderen vier Gruppen der FĂŒnf- bis ZehnjĂ€hrigen gekommen sei. "Und das war wie ein Stich ins Wespennest." In nahezu jeder Gruppe konnten Erzieher von "Squid Game"-Ă€hnlichen VorfĂ€llen berichten. Richert sieht in dem Spiel ein "kindliches Cowboy und Indianer – aber mit dieser massiven BrutalitĂ€t am Ende".

Szene aus der gewalttĂ€tigen Netflix-Serie "Squid Game" (Symbolfoto): Ein Brief an die Eltern einer Hamburger Kita sorgt fĂŒr Aufsehen.
Szene aus der gewalttĂ€tigen Netflix-Serie "Squid Game" (Symbolfoto): Ein Brief an die Eltern einer Hamburger Kita sorgt fĂŒr Aufsehen. (Quelle: Everett Collection/Netflix)

Zwar seien Ă€hnliche Spiele, die den Tod anderer thematisieren, in der Kindesentwicklung durchaus normal. Doch, so Richert, "die Serie zeigt Mord und Totschlag, mit so einem ganz gesellschaftskritischen Inhalt, den die Kinder nicht verarbeitet kriegen. Und das macht die Sache so schwierig und hinterlĂ€sst bei den Kindern ein ganz ungutes GefĂŒhl. Die können das nicht einordnen."

Kita-Mitarbeiter warnt vor "Squid Game": "Lasst eure Kinder diese Serie nicht sehen"

FĂŒr ihn war die Entscheidung daher schnell klar: Die Eltern mĂŒssen gewarnt werden. In seinem Schreiben, ĂŒber das das "Pinneberger Tageblatt" zuerst berichtet hatte, heißt es: "Unser dringender Aufruf: Lasst eure Kinder nicht diese Serie sehen. Auch nicht, wenn ihr dabei seid."

In einigen FĂ€llen kommt diese Warnung wohl zu spĂ€t. In der Pinneberger Kita sollen sich einige Kinder beim Spielende gegenseitig gesagt haben: "Ich töte dich". Richert: "Das ist ja die Krux bei dem Ganzen: ein einfaches Kinderspiel, das dann zu einem mörderischen Ende fĂŒhrt". Sein Rat daher an die Eltern: "Bei den ganz Kleinen gilt es, das Schauen dieser Serie zu unterbinden." Bei Ă€lteren Kindern rĂ€t der PĂ€dagoge, dass sich Eltern mit ihrem Nachwuchs zusammensetzen: "Man sollte versuchen aufzuklĂ€ren: 'Guck's besser nicht, das tut dir nicht gut.'"

Weitere Artikel

Überraschender Erfolg
Netflix-Hype aus SĂŒdkorea: FĂŒnf Fragen zu "Squid Game"
"Squid Game": Die Serie aus SĂŒdkorea ist fĂŒr Netflix ein Megaerfolg.

Szenen sollen bearbeitet werden
Netflix-Serie "Squid Game" löst Telefonterror aus
"Squid Game": Die Netflix-Serie stammt aus SĂŒdkorea.

Vorfall in Hamburg
Mutmaßlicher Halloween-Scherz löst Großeinsatz aus
Durchsuchung von BĂŒros in Hamburg: Am Donnerstagabend waren in Rothenburgsort schwer bewaffnete Polizisten im Einsatz.


Besonders besorgt scheinen die Eltern von Richerts Kita jedoch bislang nicht zu sein. Lediglich eine RĂŒckmeldung habe er bislang erhalten: "Bisher kamen noch nicht viele Reaktionen, bisher kam nur eine Antwort. Eine Danksagung fĂŒr die schnelle pĂ€dagogische Reaktion."

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
NetflixPinneberg

t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website