• Home
  • Regional
  • Hamburg
  • Hamburg: Starker Wind sorgt f├╝r Feuerwehreins├Ątze im Norden


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextCorona-Herbst: Erste Ma├čnahmenSymbolbild f├╝r einen TextKubicki fordert Wielers Rauswurf Symbolbild f├╝r einen TextGaspreis k├Ânnte um 400 Prozent steigenSymbolbild f├╝r einen TextRassismus-Debatte: Ecclestone irritiertSymbolbild f├╝r ein VideoBlinder Passagier sorgt f├╝r ChaosSymbolbild f├╝r einen TextPolen kritisiert Melnyk: "inakzeptabel"Symbolbild f├╝r einen TextAirbus erh├Ąlt Milliarden-AuftragSymbolbild f├╝r einen TextBeyonc├ę reitet fast nacktSymbolbild f├╝r einen TextAktivisten wollen F1-Strecke blockierenSymbolbild f├╝r einen TextSo sehen Sie die Tour de France liveSymbolbild f├╝r einen TextUkraine-Aktivistin an Airport beleidigtSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserStefanie Giesinger spricht offen ├╝ber SexSymbolbild f├╝r einen TextErdbeersaison auf dem Hof - jetzt spielen

Feuerwehr wegen Sturmes im Dauereinsatz

Von dpa, t-online, EP

Aktualisiert am 03.01.2022Lesedauer: 1 Min.
Einsatzwagen der Hamburger Feuerwehr (Archivbild): B├Ąume und Stra├čelaternen drohten, umzukippen.
Einsatzwagen der Hamburger Feuerwehr (Archivbild): B├Ąume und Stra├čelaternen drohten, umzukippen. (Quelle: Hanno Bode/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Sturmwarnung im Norden: In Hamburg und Schleswig-Holstein m├╝ssen B├╝rger weiterhin mit starken B├Âen und auch mit Gewittern rechnen. Schon in der Nacht hielt der Wind die Einsatzkr├Ąfte der Feuerwehr auf Trab.

Starker Wind hat in der Nacht zum Montag f├╝r mehrere Feuerwehreins├Ątze in Hamburg gesorgt. "B├Ąume drohten zu st├╝rzen und Stra├čenbeleuchtungen herabzufallen", wie ein Sprecher der Feuerwehr am Morgen sagte. Die Feuerwehr verzeichnete 13 Eins├Ątze.

Wie die "Mopo" berichtet, sei auch die Feuerwehr selbst fast zum Opfer des Sturmes geworden. Ein massiver Baum frohte, auf ein Feuerwehrhaus im Stadtteil Langenhorn zu st├╝rzen.

Wetterdienst warnt weiterhin vor Sturm in Hamburg und Schleswig-Holstein

Im S├╝den Schleswig-Holsteins kam es am fr├╝hen Sonntagabend ebenfalls zu mehreren wetterbedingten Eins├Ątzen. Innerhalb kurzer Zeit habe die Polizeileitstelle S├╝d zehn Eins├Ątze verzeichnet, bei denen B├Ąume umgest├╝rzt und Verkehrsschilder auf die Stra├če gefallen seien. Betroffen waren die Kreise Ostholstein, L├╝beck und Herzogtum-Lauenburg.

Wie der Deutsche Wetterdienst mitteilte, kommt es auch am fr├╝hen Montagmorgen an den K├╝sten und im n├Ârdlichen Binnenland zu Windb├Âen. Bis zum Nachmittag k├Ânnten st├╝rmische B├Âen mit bis zu 65 Stundenkilometern erreicht werden. ├ľrtlich k├Ânne es Gewitter geben.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
B├Ąderland macht alle Saunen dicht
Feuerwehr

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website