t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeRegionalHannover

Jan Böhmermann lässt Fans warten – und macht sich über Hannover lustig


Mit Verspätung
Jan Böhmermann macht sich über Hannover lustig

Von t-online, mkr

Aktualisiert am 14.01.2023Lesedauer: 2 Min.
Jan Böhmermann: Hier bei einem Konzert mit seinem Rundfunk-Tanzorchester Ehrenfeld im Januar 2019 in Leipzig.Vergrößern des BildesJan Böhmermann: Hier bei einem Konzert mit seinem Rundfunk-Tanzorchester Ehrenfeld im Januar 2019 in Leipzig. (Quelle: VIADATA/imago-images-bilder)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Im Januar ist Jan Böhmermann mit seinem Tanzorchester auf Tour. Am Freitag machte er in Hannover Halt – und ließ die Zuschauer prompt warten.

Dass Jan Böhmermann nicht nur Satire, sondern auch singen kann, hat der Entertainer am Freitagabend in Hannover wieder einmal bewiesen. Der Auftritt mit seinem Rundfunk-Tanzorchester in der ausverkauften "Swiss Life Hall" war der achte Stopp seiner Liveshow-Tournee "Ehrenfeld Intergalactic Tour". Ehe es losging, mussten sich die Zuschauer jedoch zunächst gedulden.

Laut "Hannover Allgemeine Zeitung" (HAZ) fing die Show mit 15-minütiger Verspätung an. Augenscheinlich habe es keinen Grund dafür gegeben, dass die rund 5.000 Zuschauer hatten warten müssen, schreibt die Zeitung. Dann jedoch hieß Böhmermann seine Fans willkommen, wie man es von ihm erwartet.

Jan Böhmermann nimmt Fans und Friedrich Merz aufs Korn

"Hallo, Hannover, ihr Asis, ihr kleinen Paschas", witzelte der Entertainer zur Begrüßung – und nahm damit nicht nur die Zuschauer, sondern auch eine Aussage von Friedrich Merz (CDU) auf die Schippe. Der CDU-Politiker hatte in dieser Woche in der Talkshow von Markus Lanz Migrantenkinder nach den Silvesterkrawallen insbesondere in Berlin als "kleine Paschas" bezeichnet und war damit in die Kritik geraten.

Ansonsten habe seine Gesangsstimme laut "HAZ" ein wenig trocken gewirkt. Angesichts von acht Auftritten innerhalb von zehn Tagen – mit seiner Livetour war er am 4. Januar in Wien gestartet – jedoch durchaus nachvollziehbar. Schließlich ist Böhmermann kein gelernter Sänger.

Während seines Auftritts befasste sich der 41-Jährige laut des Berichts unter anderem mit dem russischen Angriffskrieg auf die Ukraine, sang einen "zum Autotune-verdrehten Gangster-Rap" mit dem Titel "Herz und Faust und Zwinkerzwinker" und fluchte immer wieder, während das große Rundfunk-Tanzorchester Ehrenfeld dafür sorgte, dass die Fans fröhlich feierten und tanzten.

Böhmermann bekommt viel Beifall vom Publikum in Hannover

Erst in der vergangenen Woche war der geborene Bremer in die Schlagzeilen geraten, nachdem er in einer Folge seines ZDF Magazin Royale die FDP satirisch als "neue RAF" bezeichnet und hatte dazu ein fingiertes Fahndungsplakat veröffentlicht. Dagegen wehrte sich der "Welt"-Herausgeber Stefan Aust, nach dem ebenfalls mit dem satirischen Plakat "gefahndet" wurde. Aust erwirkte eine einstweilige Verfügung, infolgedessen das ZDF seine Mediathek aktualisieren musste (hier lesen Sie mehr dazu).

Das jedoch hielt Böhmermann nicht davon ab, auch in Hannover eine unterhaltsame Show mit einer Mischung aus Musik und politischen Statements zu sorgen. Am Ende gab es laut "HAZ" Begeisterung und viel Beifall für den 41-jährigen Comedian.

Verwendete Quellen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website