• Home
  • Regional
  • Bundespolizei: Wenige Geflüchtete an sächsischer Grenze


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextEx-Bundesminister brüllt Journalisten anSymbolbild für einen TextVerkehrsunfall: US-Ironman ist totSymbolbild für einen TextAnne Heches Todesursache bekanntSymbolbild für einen TextEU-Land schränkt Einreise für Russen einSymbolbild für einen TextMilliardär will Manchester UnitedSymbolbild für einen Text"Madame Butterfly" ist totSymbolbild für einen TextBasketballstar erhält Mega-VertragSymbolbild für einen TextNeue Moderatorin beim "heute-journal"Symbolbild für einen TextEindringling wollte Queen Elizabeth tötenSymbolbild für einen TextWeltmeister eröffnet neues LokalSymbolbild für einen TextStaatsanwalt reagiert auf Ofarim-AnwälteSymbolbild für einen Watson TeaserErotik-Star löst Polizei-Einsatz ausSymbolbild für einen TextDiese Strategien helfen gegen Stress

Bundespolizei: Wenige Geflüchtete an sächsischer Grenze

Von dpa
26.02.2022Lesedauer: 1 Min.
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Nach dem Angriff Russlands auf die Ukraine sind an der sächsisch-polnischen Grenze die ersten Geflüchteten aus dem Land festgestellt worden. Am Grenzübergang Ludwigsdorf bei Görlitz kam seit Freitag aber lediglich eine einstellige Zahl von Menschen aus der Ukraine an, sagte ein Sprecher der Bundespolizei in Pirna am Samstag.

Linke, Grüne und die SPD in Sachsen hatten sich dafür ausgesprochen, Flüchtlinge aus der Ukraine unbürokratisch im Freistaat aufzunehmen und dafür Vorkehrungen zu treffen. Zugleich wurden Hilfslieferungen an die Ukraine angeregt. "Menschen, die sich vor Putins Krieg in Sicherheit bringen wollen, sollen hier mit offenen Armen, Freundlichkeit und einer guten Unterkunft empfangen werden", hatte Grünen-Fraktionschefin Franziska Schubert zugesichert. Zahlreiche Städte hatten ihre Unterstützung angeboten und bereiten Notunterkünfte für vertriebene oder geflüchtete Menschen vor.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Polizei äußert sich nach schwerem Elektroauto-Crash
FlüchtlingeGörlitzPirnaRusslandSPDUkraine

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website