t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeRegionalKöln

NRW: "Kleinanzeigen"-Studie offenbart – Nachhaltigkeit ist Menschen wichtig


Menschen in NRW ist Nachhaltigkeit so wichtig wie nie

Von t-online, nfr, fe

16.11.2023Lesedauer: 2 Min.
imago images 0364599793Vergrößern des BildesEine Agrarlandschaft mit Windrädern (Symbolbild) Einer Studie nach ist den Menschen in NRW Nachhaltigkeit wichtiger als vor zwei Jahren (Quelle: IMAGO/M. Woike/imago)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilenAuf WhatsApp teilen

Das Onlineportal "Kleinanzeigen" hat eine Studie dazu veröffentlicht, wie wichtig den Menschen in Deutschland das Thema Nachhaltigkeit ist.

Gemeinsam mit dem Wuppertaler Institut für Klima, Umwelt und Energie hat das Onlineportal "Kleinanzeigen" eine Umfrage zum Thema Nachhaltigkeit durchgeführt. Mit dieser sollte untersucht werden, wie wichtig das Thema den Menschen in den einzelnen Bundesländern ist. An der am Donnerstag veröffentlichten Studie nahmen bundesweit 2.454 Menschen aus allen Altersgruppen teil.

Für Nordrhein-Westfalen haben sich aus der Studie interessante Erkenntnisse ergeben. Über die Hälfte der Befragten in NRW, nämlich 58 Prozent, sagten dass das Thema ihnen wichtig sei, lediglich 12 Prozent gaben an, dass Nachhaltigkeit ihnen unwichtig sei.

Die Studie fragte außerdem nach den Gründen für einen nachhaltigen Lebensstil. Hier gaben 78 Prozent der Befragten das Tierwohl als Hauptgrund an. Weitere 76 Prozent der Studienteilnehmer erklärten, nachhaltig zu leben, um Lebensräume und Artenvielfalt zu schützen. Auch der Gedanke an nachkommende Generationen führt laut Studie zu einem nachhaltigeren Lebensstil. 68 Prozent der Studienteilnehmer gaben an, für Kinder, Enkel oder spätere Generationen nachhaltiger leben zu wollen. Auch die Angst vor der Zukunft spielt bei knapp der Hälfte der Befragten eine Rolle (49 Prozent).

Mitmenschen motivieren zum nachhaltigen Verhalten

Die Hauptmotivation der Menschen, sich für einen nachhaltigen Lebensstil zu entscheiden, liegt in Nordrhein-Westfalen laut den Ergebnissen jedoch bei den Mitmenschen. Wenn Personen aus dem Umfeld sich nachhaltig verhalten, motiviere das 49 Prozent der Befragten, es ihnen gleichzutun.

Auch extreme Wetterlagen, wie Brände, Überschwemmungen oder Dürren haben in NRW bei 43 Prozent der Befragten dazu geführt, dass sie ihr persönliches Verhalten zugunsten der Umwelt ändern wollen. Auch die Medien tragen ihren Teil zum Umdenken bei. Seitdem das Thema Umweltschutz mehr mediale Aufmerksamkeit bekommt, haben 38 Prozent der Befragten ihr persönliches Verhalten zugunsten der Umwelt geändert, so die Studie.

Als nachhaltige Initiativen erhalten vor allem der Ausbau des Schienennetzes (67 Prozent) und der Ausbau von Radwegen (67 Prozent) viel Zuspruch. Zudem würden 54 Prozent ein Tempolimit auf der Autobahn befürworten. Insgesamt sei 43 Prozent der Befragten Nachhaltigkeit wichtiger als noch vor zwei Jahren.

Verwendete Quellen
  • "Circular Economy Studie: Nordrhein-Westfalen" von "Kleinanzeigen" und dem Wuppertaler Institut für Klima, Umwelt und Energie
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website