Sie sind hier: Home > Regional > München >

München: Mann vor S-Bahn gestoßen – und von Zug überrollt

Streit in München  

Mann vor S-Bahn gestoßen – und von Zug überrollt

28.11.2021, 17:40 Uhr | dpa, t-online, mtt

München: Mann vor S-Bahn gestoßen – und von Zug überrollt. Polizisten und Spurensicherer am Tatort: Hier wurde der Mann vor den Zug gestoßen. (Quelle: dpa/Peter Kneffel)

Polizisten und Spurensicherer am Tatort: Hier wurde der Mann vor den Zug gestoßen. (Quelle: Peter Kneffel/dpa)

Schlimme Eskalation eines Streits auf dem S-Bahnsteig: In München hat ein Mann einen Kontrahenten vor einen einfahrenden Zug gestoßen. Das Opfer wurde überrollt.

Ein Mann hat in München einen anderen vor eine einfahrende S-Bahn gestoßen. Die Bahn überrollte den 37-Jährigen an der Haltestelle Stachus (Karlsplatz), wie ein Polizeisprecher am Sonntag sagte.

Das Opfer wurde schwer, aber nicht lebensgefährlich verletzt. Die Polizei nahm einen 41 Jahre alten Verdächtigen fest. Er sei am Tatort gefasst worden, berichtete die "Bild"-Zeitung.

Der Mann soll am Nachmittag gegen 16 Uhr mit dem Opfer in Streit geraten sein. Ob sich die beiden Männer kannten und wieso sie stritten, konnte die Polizei zunächst nicht sagen. Bei seiner Festnahme leistete er Widerstand.

Montag soll der mutmaßliche Täter vor einen Ermittlungsrichter kommen. Ihm wird ein versuchtes Tötungsdelikt vorgeworfen.

Die S-Bahn sperrte die Stammstrecke zwischen Hackerbrücke und Ostbahnhof komplett. Im gesamten Netz komme es zu Verspätungen und Zugausfällen, twitterte die S-Bahn München.

Verwendete Quellen:

Mehr zu den Themen

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: