• Home
  • Regional
  • M├╝nchen
  • Rathauschefin: G7-Gipfel zur rechten Zeit am richtigen Ort


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextArbeitslosigkeit im Juni gestiegenSymbolbild f├╝r einen TextGehaltserh├Âhung f├╝r Olaf ScholzSymbolbild f├╝r ein VideoPutin reagiert auf Witze der G7-ChefsSymbolbild f├╝r einen TextHoene├č teilt gegen Watzke ausSymbolbild f├╝r einen TextLieferprobleme bei wichtigen MineralienSymbolbild f├╝r einen TextT├Âdlicher Unfall auf A2 ÔÇô lange SperrungSymbolbild f├╝r einen TextSamsung feuert 120 deutsche IngenieureSymbolbild f├╝r einen Text"Bachelorette": Erster Kuss hat FolgenSymbolbild f├╝r einen TextGottschalk wettert gegen JungstarsSymbolbild f├╝r einen TextFBI warnt vor DeepfakesSymbolbild f├╝r einen TextUnfall mit neuem Tesla: TotalschadenSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserRTL-Star ist erneut schwangerSymbolbild f├╝r einen TextSchlechtes H├Âren erh├Âht das Demenzrisiko

Rathauschefin: G7-Gipfel zur rechten Zeit am richtigen Ort

Von dpa
20.03.2022Lesedauer: 2 Min.
Garmisch-Partenkirchens B├╝rgermeisterin Koch
Die B├╝rgermeisterin des Markt Garmisch-Partenkirchen, Elisabeth Koch (CSU), steht im Rathaus. (Quelle: Angelika Warmuth/dpa/Archivbild/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Die B├╝rgermeisterin von Garmisch-Partenkirchen, Elisabeth Koch, sieht den G7-Gipfel Ende Juni als hohe Belastung f├╝r ihren Ort und zugleich als Chance von h├Âchster internationaler Bedeutung. Angesichts des russischen Angriffskrieges in der Ukraine werde dieser Gipfel m├Âglicherweise so wichtig sein "wie noch nie zuvor", sagte die CSU-Politikerin. Bilder der G7-Vertreter, die in die Welt versandt w├╝rden, k├Ânnten ein Signal setzen: "Wir sind einig." Man werde trotz erheblicher Einschr├Ąnkungen f├╝r die Anwohner alles tun, um ein guter Gastgeber zu sein.

"Unsere Haltung war von Anfang an klar: Wir geben alles her, was wir haben, jeden Quadratmeter und jeden Kubikmeter umbauten Raum."

Mit dem Krieg habe auch das Gipfel-Thema Nachhaltigkeit eine neue Dynamik bekommen, sagte Koch. Sie hoffe, dass die Landschaft um den Tagungsort Schloss Elmau die Staatsg├Ąste zus├Ątzlich sensibilisiere. "Die Natur dort hat eine gewaltige Kraft."

Der Blick auf das Wettersteingebirge, die Buckelwiesen als Relikt aus der W├╝rmeiszeit und die unber├╝hrte Natur: "Es gibt keinen besseren Ort um zu sehen, dass die Natur sch├╝tzenswert ist. Das ist genau der richtige Platz f├╝r den Gipfel."

Allerdings habe sich nach dem Gipfel 2015 in Garmisch-Partenkirchen kaum jemand das Treffen erneut gew├╝nscht. Der Markt habe mit Kundgebungen, Demonstrationen, Pressezentrum und massivem Polizeiaufgebot die Hauptlast zu tragen.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Warum Putin nicht verhaftet wird
Wladimir Putin: Der russische Pr├Ąsident besuchte erstmals nach Beginn des Ukraine-Krieges mit Tadschikistan und Turkmenistan zwei ausl├Ąndische Staaten.


Koch mahnte vor allem eine L├Âsung f├╝r die Sch├╝ler an, die an den Gipfeltagen Pr├╝fungen haben. Wegen der Verkehrsbeschr├Ąnkungen k├Ânne es schwierig werden, an die Pr├╝fungsorte zu kommen. "Unsere Kinder m├╝ssen alle den gleichen Start ins Leben bekommen", sagte Koch. "Es kann nicht sein, dass sie wegen zwei oder drei Tagen in irgendeiner Form Nachteile erleiden, nur weil sie in diesem Landkreis wohnen." Es war schon ins Gespr├Ąch gebracht worden, die Pr├╝fungen zu verschieben.

Entsch├Ądigungen f├╝r Gesch├Ąftsleute, die Umsatzeinbu├čen f├╝rchten, werde es nicht geben. Man werde die Gewerbetreibenden aber bei Aktionen und konkreten Projekten unterst├╝tzen. Die Proteste der Gipfelgegner h├Ątten sich ver├Ąndert, sagte die Juristin mit Blick auf Aktivisten, die etwa Autoschl├╝ssel auf die Zugspitze verschleppten, sich auf Stra├čen festklebten oder von Autobahnbr├╝cken abseilten. Sie vertraue aber auf eine starke bayerische Polizei.

In dem Ort mit rund 28.000 Einwohnern waren bei dem Gipfel vor sieben Jahren knapp 20.000 Polizeibeamte im Einsatz gewesen, rund 3000 Journalisten berichteten - und es kamen an die 5000 Demonstranten.

Schon jetzt l├Ąuft in dem Ort der Aufbau. Mit Kr├Ąnen werden am Olympia Skistadion Container aufeinander gesetzt. Hier soll die Polizei untergebracht sein. Touristen d├╝rfte der Ort am Fu├č der Zugspitze Ende Juni zur Gipfelzeit nur begrenzt sehen. Die G├Ąstebetten sind mit Polizei und Presse weitgehend belegt. Manche Urlauber, die schon gebucht hatten, sagten wegen der erwarteten Einschr├Ąnkungen ab.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Themen
CSUGarmisch-PartenkirchenPolizeiUkraine

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website