t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeRegionalNürnberg

Franken: Die sechs schönsten Thermen mit Sauna in Nürnberg und Umgebung


Das sind die schönsten Thermen in Franken


Aktualisiert am 24.02.2024Lesedauer: 6 Min.
Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr für Sie über das Geschehen in Deutschland und der Welt.

Zum journalistischen Leitbild von t-online.
Badegäste am Abend in einer Therme (Symbolbild): Diese Thermen in Franken sind die schönsten der Region.Vergrößern des Bildes
Badegäste am Abend in einer Therme (Symbolbild): Diese Thermen in Franken sind die schönsten der Region. (Quelle: Sylvio Dittrich via www.imago-images.de)

Winterzeit ist Thermen-Zeit. t-online kennt die Geheimtipps in der Region. Hier können Sie rund um Nürnberg im warmen Wasser entspannen.

Draußen wird es kalt und ungemütlich. Viele sehnen sich deshalb nach Wärme und Entspannung von der Alltagshektik. Was eignet sich da besser als ein entspannter Besuch in einer Therme?

Doch auch der sollte gut geplant sein. t-online kennt die schönsten Thermen rund um Nürnberg und hat alles zusammengestellt, was man vor einem Besuch wissen sollte. Von den Highlights der einzelnen Thermen über Preise bis hin zu Tipps für die Anfahrt.

Vor den Toren Nürnbergs: Kristall Palm Beach

Eine riesige Therme liegt direkt vor den Toren Nürnbergs im Südwesten der Stadt: das Kristall Palm Beach in Stein. Der riesige Komplex besteht aus drei Teilen: einem Erlebnisbad, einer Saunawelt und der Therme. Für jeden Geschmack ist also etwas dabei.

Ein Highlight für junge Besucher sind ohne Frage die Wasserrutschen. Insgesamt 15 Stück mit einer Gesamtlänge von mehr als 1,5 Kilometern gibt es. Erholungssuchende werden im Saunabereich fündig. Deutlich mehr als ein Dutzend Saunen können Sie hier erkunden: von einer Gondelsauna über eine Himalaya-Salzsauna bis zu einer Gletschereiskabine mit minus 4 Grad.

Empfohlener externer Inhalt
Instagram
Instagram

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Instagram-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Instagram-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Aber Achtung: Gerade an Wochenenden oder während der bayerischen Ferien kann es im Kristall Palm Beach brechend voll werden. Deshalb sollten Sie am besten außerhalb der Stoßzeiten kommen. Unter der Woche geht es hier oft viel entspannter zu als am Wochenende.

Das Kristall Palm Beach hat von Sonntag bis Donnerstag zwischen 9 und 22 Uhr geöffnet, freitags und samstags können Gäste dort bis 24 Uhr entspannen. Eine Tageskarte für das Erlebnisbad kostet 26,90 Euro. Wenn man auch die Therme besuchen will, werden 29,90 Euro fällig. Für 34,90 Euro bekommt man das Komplettpaket: Sauna, Therme und Erlebnisbad.

Das Kristall Palm Beach liegt rund 10 Kilometer vom Nürnberger Zentrum entfernt in der Nachbarstadt Stein. Besucher können es bequem mit den öffentlichen Verkehrsmitteln von der Nürnberger Innenstadt aus erreichen. Dazu steigt man in die U2 in Richtung Röthenbach ein. An der Endhaltestelle muss man in einen Bus der Linie 63 oder 64 umsteigen, beide halten unmittelbar vor der Tür der Therme. Für Autofahrer gibt es Parkplätze.

Sechs verschiedene Becken im Fürthermare

Auch für dieses Bad müssen Gäste nicht weit reisen. In Fürth befindet sich mit dem Fürthermare eine Therme mit Spaßbad und Saunalandschaft. Angeboten werden sechs verschiedene Innen- und Außenpools. Die sind auf bis zu 37 Grad aufgeheizt, frieren wird man hier nicht.

Für Entspannungssuchende ist die Solegrotte im Keller des Schwimmbades sicher ein Highlight. Hier schwebt man dank des Salzgehalts wie im Toten Meer. Aber auch Jugendliche und Kinder kommen im Spaßbad auf ihre Kosten. Dort gibt es neben verschiedenen Rutschen auch einen Strömungskanal zu entdecken. Auch der Saunabereich mit elf verschiedenen Saunen kann sich durchaus sehen lassen.

Empfohlener externer Inhalt
Instagram
Instagram

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Instagram-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Instagram-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

An den Wochenenden wird es hier manchmal ebenfalls voll. Im Vergleich zum Kristall Palm Beach geht es im Fürthermare aber ruhiger zu. Dafür ist das Bad in Fürth nicht ganz so groß.

Täglich von 10 bis 23 Uhr können Gäste in Fürth baden und saunieren. Nur an Heiligabend, Silvester und Neujahr bleibt das Fürthermare zu. Die Tageskarte für Therme und Spaßbad kostet 22 Euro. Inklusive Sauna kostet der Eintritt 34 Euro.

Spartipp: Wenn man unter der Woche und außerhalb der Ferien kommt, gibt es einen Rabatt. Die Tageskarte für Therme und Spaßbad kostet zwischen Montag und Freitag beispielsweise nur 19 Euro.

Zu erreichen ist das Fürthermare ab der Nürnberger Innenstadt ganz unkompliziert und ohne Umstieg mit der U1. Mit der U-Bahn in Richtung Fürth gelangt man ans Ziel, Ausstieg ist an der Haltestelle Stadthalle. Dann sind es nur noch 650 Meter Fußweg zur Therme. Der Weg ist ausgeschildert. Parkplätze für Autofahrer gibt es vor dem Fürthermare ebenfalls.

Fackelmann Therme Hersbruck mit einem hohen Mineralgehalt

Auch im Nürnberger Land kann man ein Bad im warmen Wasser genießen. Etwa in der Fackelmann Therme in Hersbruck. Hier baden Gäste im Innenbereich im 34 Grad warmen, staatlich anerkannten Heilwasser. In den Außenbecken sind es sogar 36 Grad.

Die Therme wirbt mit einem hohen Mineralgehalt des Wassers. Das soll übrigens älter als 40.000 Jahre sein. Dadurch besitze das Wasser eine hohe Heilkraft und habe eine vielseitig gesunde Wirkung. Darüber hinaus warten in Hersbruck sieben Saunen. Ein Highlight ist die Erdsauna: Hier wird die Luft auf bis zu 100 Grad Celsius erhitzt. Durch das kühle Erdreich und die massiven Hölzer werde aber ein mildes, gut verträgliches Klima erzeugt.

Empfohlener externer Inhalt
Instagram
Instagram

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Instagram-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Instagram-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Sonntag bis Freitag kann man in Hersbruck zwischen 9 und 22 Uhr baden. Samstags macht die Therme erst um 10 Uhr auf, bleibt dafür aber auch eine Stunde länger offen. Für Besucher, die unter der Woche kommen, gibt es in der Fackelmann Therme ebenfalls einen Spartarif. Montag bis Donnerstag kostet die Tageskarte 19 Euro, mit Sauna werden 25,50 Euro fällig. Am Wochenende sind es 21 beziehungsweise 27,50 Euro.

Etwas weniger als 40 Kilometer trennen die Therme von der Nürnberger Innenstadt. Die Anreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln ist daher etwas komplizierter, aber nicht unmöglich. Um zur Therme zu gelangen, müsste man ab dem Nürnberger Hauptbahnhof einen Zug nehmen und in Hersbruck in einen Bus Richtung Therme einsteigen. Alternativ sind es vom Bahnhof in Hersbruck rund 20 Fußminuten zur Therme. Mit dem Auto erreicht man die Therme in einer dreiviertel Stunde.

Im Salzwasser baden in Franken-Therme Bad Windsheim

Weiter westlich von Nürnberg gibt es die Franken-Therme Bad Windsheim. Hier steht vor allem das Salzwasser im Vordergrund. Ein Highlight ist der künstlich angelegte Salzsee der Therme. Der Salzgehalt in dem See ist so hoch, dass Sie sich einfach treiben lassen können.

Loading...
Loading...
Loading...

Sechs Thermal-Sole-Becken mit einer Wasserfläche von rund 2.000 Quadratmetern laden in Bad Windsheim zum Entspannen ein. Auch ein Aroma-Dampfbad und ein Salz-Dampfbad gehören zur Therme dazu. Fast schon selbstverständlich, dass man im aufpreispflichtigen Saunabereich neben sechs Saunen auch ein mit Sole gefülltes Entspannungsbecken findet.

Empfohlener externer Inhalt
Instagram
Instagram

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Instagram-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Instagram-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Die Franken-Therme hat täglich zwischen 9 und 22 Uhr geöffnet. Ein Tagesticket kostet 23,50 Euro. Wer in den Hochsole-Bereich und den Salzsee will, muss 5 Euro draufzahlen. Wer die Sauna nutzen möchte, zahlt 6 Euro auf das Tagesticket drauf.

Großer Pluspunkt: Die Therme liegt direkt im Kurpark von Bad Windsheim, und der ist nur wenige Gehminuten vom dortigen Bahnhof entfernt. Wer von Nürnberg aus anreist, muss allerdings in Neustadt an der Aisch umsteigen. Mit dem Auto erreichen Sie die Franken-Therme von Nürnberg aus nach rund 55 Kilometern. Die Fahrzeit beträgt etwas weniger als eine Stunde.

Ein echter Geheimtipp: Lohengrin Therme Bayreuth

Ein echter Geheimtipp unter den Thermen in Franken ist die Lohengrin Therme in Bayreuth. Sie ist mit rund 1.000 Quadratmetern zwar vergleichsweise klein, aber im 36 Grad warmen Wasser lässt es sich auch hier entspannen. Für Abwechslung sollen Strömungskanal, Whirlpool und ein Dampfbad sorgen. Der Saunabereich ist mit sieben Saunen ausgestattet. Da die Lohengrin Therme außerhalb von Bayreuth liegt, geht es hier auch an den Wochenenden vergleichsweise ruhig zu.

Empfohlener externer Inhalt
Instagram
Instagram

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Instagram-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Instagram-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Die Therme hat täglich zwischen 9 und 22 Uhr geöffnet. Die Sauna macht erst um 11 auf. Eine Tageskarte für die Therme kostet 19,50, für Therme und Sauna werden 27 Euro fällig. Für die Anreise empfiehlt sich das Auto. Die Therme erreichet man von Nürnberg aus über die A9 nach einer guten Stunde.

Obermain Therme Bad Staffelstein auf 3.000 Quadratmetern

Zu den beliebtesten Thermen in Franken gehört gewiss auch die Obermain Therme in Bad Staffelstein. Auf der Website der Therme wird den Besuchern Bayerns wärmste und stärkste Thermalsole versprochen.

Die Wasserbecken nennen sie in Bad Staffelstein "Thermenmeer". Tatsächlich ist die Therme riesig und wird deshalb ihrem Namen gerecht. Sie erwarten in der Obermain-Therme 3.000 Quadratmeter Wasserfläche, verteilt auf 25 Innen- und Außenbecken.

Auch der Saunabereich kann überzeugen. Neben elf Saunen findet man dort zahlreiche Ruheräume zum Entspannen. In einem offenen Kamin prasselt ein Feuer vor sich hin.

Empfohlener externer Inhalt
Instagram
Instagram

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Instagram-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Instagram-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Die Obermain Therme ist täglich zwischen 8 und 21 Uhr geöffnet. Donnerstags, freitags und samstags kann man sogar bis 23 Uhr im Wasser planschen. Das Tagesticket für die Therme liegt bei 23,50 Euro, inklusive Sauna kostet es 33,50 Euro.

Bad Staffelstein liegt direkt an der A73. Die Fahrzeit ab Nürnberg beträgt eine Stunde, nach rund 90 Kilometern erreicht man die Therme. Von Bamberg aus sind es nur gut 25 Minuten mit dem Auto zur Therme.

Auch mit der Bahn erreichen man die Therme recht bequem. Der Bahnhof Bad Staffelstein liegt nämlich nur drei Gehminuten entfernt. Zudem kommen Gäste sowohl von Nürnberg als auch Bamberg aus ohne Umstieg nach Bad Staffelstein. Wer mit dem Zug anreisen möchte, erhält in der Therme auf die regulären Eintrittspreise sogar einen Euro Rabatt.

Verwendete Quellen
  • obermaintherme.de
  • lohengrin-therme.de
  • franken-therme.net
  • fackelmanntherme.de
  • fuerthermare.de
  • palm-beach.de
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website