t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeRegionalNürnberg

Christkindlesmarkt Nürnberg: So hoch ist der Glühweinpreis in diesem Jahr


Preischeck
Christkindlesmarkt in Nürnberg: So viel kostet Glühwein 2023

  • Meike Kreil
Von V. Schramm, M. Kreil, D. Salg

Aktualisiert am 30.11.2023Lesedauer: 3 Min.
Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr für Sie über das Geschehen in Deutschland und der Welt.

Zum journalistischen Leitbild von t-online.
Player wird geladen
Zum ersten Mal seit der Corona-Pandemie hat der Nürnberger Christkindlesmarkt wieder geöffnet. (Quelle: Reuters)

Zum Christkindlesmarkt reisen Weihnachtsfans aus aller Welt an. Die Vorbereitungen laufen schon längst. Was die Besucher erwartet.

Wann öffnet der Christkindlesmarkt in Nürnberg?

Der beliebte Weihnachtsmarkt in der Innenstadt Nürnbergs – direkt am Hauptmarkt – startet am 1. Dezember 2023, also am Freitag des ersten Adventswochenendes. Wie immer läutet das Christkind den Markt um 17.30 Uhr mit seinem traditionellen Prolog von der Empore der Frauenkirche ein. Die Buden sind bereits ab 10 Uhr geöffnet.

Die Öffnungszeiten sind täglich von 10 bis 21 Uhr. Am letzten Tag, dem 24. Dezember, schließt der Weihnachtsmarkt bereits um 14 Uhr. Am ersten Tag ist er dafür eine Stunde länger, bis 22 Uhr, geöffnet.

Eine Besonderheit in diesem Jahr ist, dass die Nürnberger Kinderweihnacht auf dem Hans-Sachs-Platz (nur wenige Meter vom Hauptmarkt entfernt) bereits am 23. November öffnet und bis zum 30. Dezember geöffnet bleibt. Hier kommen also vor allem die kleinen Besucher länger auf ihre Kosten – eine Premiere.

Wo findet der Christkindlesmarkt statt?

In der Adventszeit leuchtet zwar die gesamte Nürnberger Innenstadt in weihnachtlichem Licht. Die Buden des Christkindlesmarktes aber konzentrieren sich auf den Hauptmarkt vor der Frauenkirche. Der beliebte "Markt der Partnerstädte", der mit 23 Buden aus aller Welt für internationales Flair sorgt, befindet sich gleich daneben, hinter dem Neuen Rathaus.

Welches Angebot gibt es für Kinder?

Die Kinderweihnacht, die Weihnachtszauber für alle bietet, ist auf dem Hans-Sachs-Platz stationiert (geöffnet von 10 bis 21 Uhr). Der Weihnachtsmarkt mit seinem kindgerechten Angebot und dem Nostalgie-Karussell sowie der historischen Dampfeisenbahn wird – wie oben schon erwähnt – dieses Jahr besonders lange geöffnet sein: vom 23. November bis zum 30. Dezember. Und keine Sorge: Für alle Erwachsenen gibt es dort auch Glühwein.

Welche Veranstaltungen gibt es?

Für den Eröffnungstag ist außerdem wieder eine "Lange Einkaufsnacht" vorgesehen: Die teilnehmenden Läden in der Innenstadt haben dann bis 22 Uhr geöffnet. So lassen sich Christkindlesmarkt und Innenstadtbummel wunderbar kombinieren.

Am Donnerstag, 14. Dezember, findet der 73. Lichterzug der Nürnberger Schulkinder ab etwa 17.45 Uhr statt. Dann ziehen rund 700 Kinder und Jugendliche, begleitet vom Nürnberger Christkind, mit selbst gebauten "Lichtkunstwerken" von der Fleischbrücke am Christkindlesmarkt vorbei hinauf zur Kaiserburg, wo ein Krippenspiel dargeboten wird.

Das große Adventssingen im Max-Morlock-Stadion findet erneut am 22. Dezember von 18 bis 20 Uhr statt.

Wer ist das aktuelle Christkind?

Die Amtszeit von Theresa Windschall als Nürnberger Christkind endete im vergangenen Jahr, 2021 war die damals 17-jährige Gymnasiastin Teresa Windschall zum Christkind von Nürnberg gewählt worden.

Seit dem 30. Oktober steht ihre Nachfolgerin fest: Es ist die 17-jährige Nelli Lunkenheimer, sie wird am 1. Dezember den weltberühmten Christkindlesmarkt eröffnen. Mehr zur Wahl finden Sie hier.

Was kostet der Glühwein in diesem Jahr?

Eine Frage beschäftigt Nürnberger wie Touristen seit jeher: Wie viel kostet der Glühwein? Es ist gewissermaßen das Pendant zum Bier auf der Münchner Wiesn.

Im vergangenen Jahr knackte der Glühweinpreis in Nürnberg die Marke von 4 Euro. Nach den beiden Corona-Jahren war das ein kräftiger Anstieg von einem Euro pro Tasse. Für einen Beerenglühwein wurden sogar 4,50 Euro fällig.

Wie viel müssen Besucher also in diesem Jahr berappen? Eine offizielle Aussage dazu hatte t-online zunächst nicht erhalten. Allerdings entdeckte ein t-online Reporter in der Nürnberger Innenstadt bereits mehrere Glühweinstände, die gerade aufgebaut werden. An einem war schon ein Preisschild angebracht. Glühwein: 4 Euro.

Mittlerweile ist gewiss: Auch direkt auf dem Christkindlesmarkt soll der Glühweinpreis konstant bleiben. 2023 soll die Tasse weiterhin 4 Euro kosten, das hat ein Händler t-online verraten. Mehr zu den Glühweinpreisen lesen Sie hier.

Wirkt sich der Nahostkonflikt auf die Sicherheit am Christkindlesmarkt aus?

Der Christkindlesmarkt ist das Aushängeschild Nürnbergs. Bis zu zwei Millionen Besucher zählt der Weihnachtsmarkt jährlich. Viele fragen sich daher, ob der Nahostkonflikt Auswirkungen auf die Sicherheit am Nürnberger Christkindlesmarkt hat.

Die Polizei sagte t-online dazu, dass seit Jahren ein Sicherheitskonzept beim Christkindlesmarkt greife. Dies werde auch auf aktuelle Entwicklungen angepasst und gehe seit Jahren von einer "abstrakten Terrorgefahr“ auf dem Markt aus. Mehr zum Sicherheitskonzept lesen Sie hier.

Verwendete Quellen
  • Reporter vor Ort
  • Eigene Recherche
  • christkindlesmarkt.de: aufgerufen am 19.10.2023
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website