• Home
  • Regional
  • Wehen Wiesbaden testet gegen Schweinfurt und Elversberg


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextStreik belastet Gasf├ÂrderungSymbolbild f├╝r einen Text├ľlpreise legen zuSymbolbild f├╝r einen TextNeues im Fall der inhaftierten "Kegelbr├╝der"Symbolbild f├╝r einen TextSPD f├Ąllt unter 20 ProzentSymbolbild f├╝r einen TextRKI: Inzidenz erneut angestiegenSymbolbild f├╝r einen TextUS-Star in Russland mit Biden-AppellSymbolbild f├╝r einen TextKoalition baut ├ľkoenergien massiv ausSymbolbild f├╝r einen TextJeep ├╝berrollt zwei Frauen doppeltSymbolbild f├╝r einen TextEr soll neuer PSG-Trainer werdenSymbolbild f├╝r einen TextLeipzig mit Mega-Deal f├╝r Adams?Symbolbild f├╝r einen TextFrau tot aus Riedsee geborgenSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserRTL-Moderatorin unterl├Ąuft Missgeschick Symbolbild f├╝r einen TextSpielen Sie das Spiel der K├Ânige

Wehen Wiesbaden testet gegen Schweinfurt und Elversberg

Von dpa
24.06.2021Lesedauer: 1 Min.
R├╝diger Rehm
Wiesbadens Trainer R├╝diger Rehm steht an der Seitenlinie. (Quelle: Sebastian Gollnow/dpa/Archivbild/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Einen Tag nach dem offiziellen Trainingsstart hat Fu├čball-Drittligist SV Wehen Wiesbaden zwei weitere Testspiele vereinbart. Wie der Verein am Donnerstag mitteilte, spielen die Hessen am 7. Juli auf dem Halberg gegen den 1. FC Schweinfurt, eine Woche sp├Ąter an gleicher Stelle gegen die SV 07 Elversberg.

Ob dann wie bei den ersten beiden Partien an diesem Samstag (15.00 Uhr) gegen Alemannia Waldalgesheim und am kommenden Mittwoch (18.30 Uhr) gegen Hassia Bingen ebenfalls bis zu 200 Fans auf dem Halberg dabei sein d├╝rfen, ist noch nicht bekannt. Voraussetzung f├╝r den Besuch der ersten beiden Spiele ist ein negativer, tagesaktueller Coronatest oder der Nachweis einer Coronaimpfung bzw. einer ├╝berstandenen Coronainfektion.

Die beiden kommenden Spiele verpassen wird auf jeden Fall Dominik Prokop, der vor dem Laktattest am vergangenen Dienstag positiv auf Corona getestet worden war. Der Mittelfeldspieler begab sich daraufhin umgehend in Quarant├Ąne. "Mir geht es soweit gut. Ich hoffe, dass ich so schnell wie m├Âglich wieder ins Training einsteigen kann", sagte Prokop.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
9-Euro-Ticket: Berlin f├Ąhrt jetzt mit Fahrschein
SchweinfurtWiesbaden

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website