• Home
  • Sport
  • Mehr Sport
  • Basketball
  • Kobe Bryant ist tot: Auch 13-Jährige Tochter stirbt bei Helikopter-Absturz


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für ein VideoScholz ermahnt Journalisten Symbolbild für einen TextBäckereigroßhändler planen FusionSymbolbild für einen TextKonto eingefroren: Libanese nimmt Geiseln Symbolbild für einen TextMinister will Wolf abschießen lassenSymbolbild für ein VideoSaharastaub lässt Gletscher schmelzenSymbolbild für einen TextKölner Europapokal-Gegner steht festSymbolbild für ein VideoProtz in Katar: Die WM-Stadien von innenSymbolbild für einen TextTommy Lee sorgt mit Penisbild für WirbelSymbolbild für einen TextPSG droht DFB-Duo wohl mit DegradierungSymbolbild für einen TextFrau vergewaltigt – Polizei zeigt BildSymbolbild für einen TextNach Mord: 20 Männer attackieren PolizeiSymbolbild für einen Watson TeaserErotik-Drama erntet heftige KritikSymbolbild für einen TextKaum zu glauben: Dieses Casino ist gratis

Basketball-Legende Kobe Bryant stirbt bei Helikopter-Absturz

Von t-online, np, BZU, mk

Aktualisiert am 27.01.2020Lesedauer: 2 Min.
Kobe Bryant: Im Trikot der Los Angeles Lakers wurde er zur Ikone.
Kobe Bryant: Im Trikot der Los Angeles Lakers wurde er zur Ikone. (Quelle: ZUMA Press/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Ein schwerer Tag für die Sportwelt: Basketball-Legende Kobe Bryant ist tot. Der Superstar starb bei einem Helikopter-Absturz. Auch Bryants 13 Jahre alte Tochter war an Bord der Maschine.

NBA-Legende Kobe Bryant ist tot. Der 41-Jährige ist am Sonntag bei einem Helikopter-Absturz in der Nähe der Stadt Calabasas (Kalifornien) ums Leben gekommen. Wie die Stadt Calabasas bestätigte, gehörte der fünfmalige NBA-Champion zu den neun Todesopfern eines Hubschrauber-Unfalls ohne Überlebende in der Nähe von Los Angeles.


Mehr als ein Sportler – Kobe Bryants Karriere in Bildern

Kobe Bryant wurde zu eine Legende der LA Lakers, ohne von ihnen gedraftet worden zu sein. Tatsächlich wurde er von den Charlotte Hornets an der 13. Stelle ausgewählt, wurde aber dann zu den "Purple and Gold" getradet.
Zusammen mit Shaquille O'Neal, der 1996 von den Orlando Magic zu den Lakers stieß, startete Bryant eine Ära in Los Angeles. Dabei war das Verhältnis der beiden Alphatiere nicht immer das leichteste, doch es war von Erfolg geprägt.
+11

Kobe Bryant: Im Trikot der Los Angeles Lakers wurde er zur Ikone.
Kobe Bryant: Im Trikot der Los Angeles Lakers wurde er zur Ikone. (Quelle: ZUMA Press/imago-images-bilder)

Bei nebligem Wetter war eine Maschine vom Typ Sikorsky S-76 am Morgen (Ortszeit) abgestürzt und in Flammen aufgegangen. Um 9.47 Uhr erreichte die örtliche Feuerwehr ein Notruf. Das durch die Explosion der Maschine entstandene Feuer habe es den Rettungskräften erschwert, zum Unglücksort zu gelangen, berichtet die "Los Angeles Times" unter Berufung auf einen Sprecher.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Plötzlich crasht der "Feuerdrachen"
urn:newsml:dpa.com:20090101:220811-911-010401


Feuerwehrleute an der Absturzstelle bei Calabasas in Kalfornien: Insgesamt starben bei dem Absturz fünf Personen, daunter NBA-Star Kobe Bryant.
Feuerwehrleute an der Absturzstelle bei Calabasas in Kalfornien: Insgesamt starben bei dem Absturz fünf Personen, daunter NBA-Star Kobe Bryant. (Quelle: Gene Blevins/Reuters-bilder)

Bryants Tochter soll ebenfalls an Bord gewesen sein

Vertreter der örtlichen Polizei sowie der Feuerwehr machten auf der kurzfristig anberaumten Pressekonferenz (14.30 Uhr Ortszeit) keine genauen Angaben über die Insassen des Helikopters.

Die NBA bestätigte, dass Bryants 13 Jahre alte Tochter Gianna Maria-Onore ebenfalls an Bord des Helikopters war.

Empfohlener externer Inhalt
Twitter

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Twitter-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Twitter-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

ESPN-Reporter Adrian Wojnarowski berichtet, Bryant und Tochter seien auf dem Weg zu einem Basketballspiel gewesen.

Kobe Bryant war einer der größten Basketballer aller Zeiten. Als Shooting Guard der Los Angeles Lakers wurde er zum Idol der gesamten NBA. Er gewann fünfmal den Meistertitel und erhielt 2008 die Auszeichnung zum MVP, dem wertvollsten Spieler der Liga.

Kobe Bryant – Idol und Inspiration

Für seine Verdienste bei den Los Angeles Lakers erhielt er die Auszeichnung, dass seine Trikotnummern 8 und 24, die er beide für eine gewisse Zeit trug, nicht mehr vergeben würden. Vor dem Staples Center in Los Angeles, der Arena der LA Lakers, versammelten sich Fans Bryants zum gemeinsamen Trauern.

Fans in Los Angeles betrauern am Staples Center in Los Angeles den Verlust ihres großen Idols Kobe Bryant.
Fans in Los Angeles betrauern am Staples Center in Los Angeles den Verlust ihres großen Idols Kobe Bryant. (Quelle: Harrison Hill/Reuters-bilder)

Mit seiner "Mamba Mentality", der Einstellung, für den Erfolg alles zu geben, inspirierte Bryant zahlreiche junge Athleten und Athletinnen.

Kobe und Gianna Maria-Onore Bryant hinterlassen Ehefrau/Mutter und drei Töchter/Schwestern.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
FeuerwehrKalifornienLos AngelesNBA
Fußball

Formel 1


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website