Sie sind hier: Home > Sport > Eishockey WM >

Eishockey: Marco Sturm nicht mehr DEB-Bundestrainer – Wechsel in die NHL

Eishockey-Coach geht  

Paukenschlag: Sturm nicht mehr Eishockey-Bundestrainer

05.11.2018, 07:45 Uhr | dpa

Marco Sturm: Der Eishockey-Bundestrainer wechselt überraschend in die NHL. (Quelle: Frank Hoermann/Sven Simon/imago)

Marco Sturm: Der Eishockey-Bundestrainer wechselt überraschend in die NHL. (Quelle: spot on news)

Eishockey-Bundestrainer Marco Sturm wechselt in die NHL

Bundestrainer Marco Sturm hat überraschend seinen Vertrag gekündigt. Der 40-Jährige wird in die NHL wechseln und dort als Co-Trainer bei den Los Angeles Kings anheuern. (Quelle: spot on news)

Marco Sturm: Der Eishockey-Bundestrainer wechselt überraschend in die NHL. (Quelle: spot on news)


Schock für den Deutschen Eishockey-Bund: Bundestrainer Marco Sturm legt sein Amt überraschend nieder – und geht in die USA. 

Eishockey-Bundestrainer Marco Sturm verlässt den Deutschen Eishockey-Bund und übernimmt den Posten des Assistenztrainers bei den Los Angeles Kings in der nordamerikanischen Profiliga NHL. Die Kalifornier gaben die Verpflichtung des 40-jährigen Bayern am Sonntag bekannt. "Sturm bat vergangene Woche um die Freigabe und damit die Auflösung seines Vertrages als Bundestrainer. Diesem Wunsch wird der DEB nach dem bevorstehenden Deutschland Cup in Krefeld nachkommen", teilte der Deutsche Eishockey-Bund mit. Beim traditionellen Vierer-Turnier von Donnerstag bis Sonntag trifft sein Team auf Russland, die Slowakei und die Schweiz.


Sturm hatte seine Mannschaft im Februar bei den Olympischen Winterspielen im südkoreanischen Pyeongchang ins Finale gegen Russland geführt, damit den größten Erfolg für das deutsche Eishockey errungen und eine neue Begeisterung für die Sportart in Deutschland ausgelöst. Sein Vertrag beim DEB lief bis 2022.

"Die NHL war immer mein Ziel"

"Nachdem Marco mit dieser Bitte auf uns zugekommen ist, haben wir uns intensiv damit beschäftigt und sind letztlich zum Entschluss gekommen, dass wir ihm diese Chance nicht verbauen können. Ein deutscher Trainer in der NHL ist auch ein Aushängeschild für unser Eishockey", sagt DEB-Präsident Franz Reindl.

Sturm erklärte: "Der Zeitpunkt der Anfrage kam auch für mich überraschend. Aber die NHL war auch als Trainer immer mein Ziel, deshalb geht für mich ein Traum in Erfüllung. Ich bin dem DEB nicht nur dafür dankbar, dass er mir diesen Schritt ermöglicht, sondern auch dafür, dass er mir die Chance zum Einstieg in das Geschäft gegeben hat."

Der frühere Nationalspieler, der mit mehr als 1000 Einsätzen deutscher Rekordspieler in der NHL ist, machte nie ein Geheimnis daraus, auch als Trainer gerne in der Zukunft einmal in der NHL tätig sein zu wollen. "Momentan bin ich Bundestrainer und mir macht es auch einen Riesenspaß", bekräftigte Sturm noch nach dem Abschluss der Weltmeisterschaft im Mai im dänischen Herning.

Kings sind NHL-Schlusslicht

Der Umbruch im deutschen Eishockey geht durch Sturms Abschied weiter. Nach dem Silber-Coup bei den Winterspielen im Februar hatten die langjährigen Leistungsträger Christian Ehrhoff, Marcel Goc und Patrick Reimer ihre Karrieren im DEB-Team beendet.

Der Wechsel Sturms, der als Spieler unter anderem schon bei den Kings aktiv war, ist Folge der Trennung von Cheftrainer John Stevens, ihn ersetzt Willie Desjardins. Der Kanadier hatte die Auswahl seines Landes bei den Olympischen Spielen betreut. In einem "Jahrhundertspiel" setzte sich die deutsche Mannschaft im Halbfinale mit 4:3 gegen die Nordamerikaner durch. Sturm wird Nachfolger von Stevens' Assistent Don Nachbaur. Die Los Angeles Kings stehen auf dem letzten Platz der NHL.

Verwendete Quellen:
  • dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
30% auf alle bereits reduzierten Artikel!
bei TOM TAILOR
Anzeige
Dein Wunschmix: Daten, MIN/SMS wie du es brauchst
Prepaid wie ich will von congstar
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal