Sie sind hier: Home > Sport > 2. Bundesliga >

Randale-Derby: Spielunterbrechung bei VfB Stuttgart gegen Karlsruher SC

...

Asano schießt Stuttgart an die Spitze  

Spielunterbrechung überschattet das Derby

10.04.2017, 10:49 Uhr | sid

Randale-Derby: Spielunterbrechung bei VfB Stuttgart gegen Karlsruher SC. Karlsruher Anhänger haben Feuerwerkskörper im Gästeblock gezündet. (Quelle: imago/Sportfoto Rudel)

Karlsruher Anhänger haben Feuerwerkskörper im Gästeblock gezündet. (Quelle: Sportfoto Rudel/imago)

Der VfB Stuttgart hat in einem heißen und von Fanrandale überschatteten Derby gegen den Karlsruher SC die Tabellenführung in der 2. Liga zurückerobert.

In Stuttgart sicherte sich Arsenal-Leihgabe Asano mit seinen Derby-Treffern zwei und drei (27. und 61.) nach jenem Tor beim 3:1 im Hinspiel endgültig einen Platz im Herzen der VfB-Fans. Für den neuen KSC-Coach Marc-Patrick Meister gestaltet sich seine Rettungsmission nach dem misslungenen Debüt fast aussichtlos: Acht Punkte fehlen dem Tabellenletzten jetzt auf den Relegationsplatz.

Takuma Asano bejubelt sein Tor zum 1:0. (Quelle: imago/Michael Weber)Takuma Asano bejubelt sein Tor zum 1:0. (Quelle: Michael Weber/imago)

Ausschreitungen sorgen für Spielunterbrechung

Das Sportliche rückte jedoch phasenweise in den Hintergrund, das Derby stand kurz vor dem Abbruch. Als kurz vor Beginn der zweiten Hälfte zum zweiten Mal Leuchtraketen aus dem Gästeblock flogen, bat Schiedsrichter Christian Dingert die Mannschaften wieder in die Kabine. Mit einer Verzögerung von zwölf Minuten ging es weiter. "Es gibt anscheinend immer noch ein paar Wahnsinnige, das gehört sich nicht", sagte KSC-Manager Oliver Kreuzer bei Sky.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir haben unsere Community grundlegend erneuert und viele Veränderungen vorgenommen. Es gibt neue Funktionen und auch die Redaktion wird verstärkt in den Kommentarbereichen mit Ihnen in Kontakt treten. Mehr zu unserer neuen Community erfahren Sie in unseren FAQ.

Leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen.
Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Anzeige
Prepaid: 12 Wochen zum Preis von 4 Wochen
jetzt bestellen bei der Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018