t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
HomeSportBundesligaFC Bayern München

FC Bayern: Steht Campus-Leiter Jochen Sauer vor dem Absprung?


Wechsel zu Bundesliga-Konkurrent
Bayern-Führungskraft vor dem Absprung?

Von t-online, Kgl

08.05.2023Lesedauer: 2 Min.
Jochen Sauer: Der Leiter des Campus könnte die Bayern bald verlassen.Vergrößern des BildesJochen Sauer: Der Leiter des Campus könnte die Bayern bald verlassen. (Quelle: Oliver Zimmermann via www.imago-images.de)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Der FC Bayern kämpft mit einer mehr als durchwachsenen Saison. Nun könnte eine Führungskraft den Klub bald verlassen.

Der Leiter des Bayern-Campus, Jochen Sauer, könnte den deutschen Rekordmeister schon bald verlassen. Das berichtet die "Bild"-Zeitung. Demnach gibt es Gerüchte, wonach Sauer den seit der Entlassung von Fredi Bobic vakanten Posten als Geschäftsführer Sport bei Hertha BSC übernehmen könnte.

Für Sauer wäre es eine Rückkehr zum Hauptstadtklub, denn der heute 50-Jährige war bereits zwischen 2001 und 2009 als Assistent der Geschäftsführung bei der Hertha tätig. Damals fungierte er als rechte Hand des Hertha-Managers Dieter Hoeneß und kennt daher auch den heutigen Präsidenten des Vereins, Kai Bernstein, der zu dieser Zeit noch als Anführer der Ultra-Gruppierung "Harlekins" aktiv war.

Es wäre nicht die erste Rückhol-Aktion

Speziell Bernstein hat innerhalb kürzester Zeit bereits einige ehemalige Funktionsträger zur Hertha zurückgeholt. Dazu zählen: Trainer Pal Dardai, Sportdirektor Benjamin Weber, Zecke Neuendorf als Direktor der Akademie und Lizenzspielerabteilung sowie Erich Beer und Jolle Sverrisson als Fahnenträger. Mit Sauer könnte nun die nächste Rückholaktion anstehen.

Sauer leitet seit 2017 die Nachwuchsabteilung des FC Bayern. Sein Vertrag läuft allerdings aus und mit einer Verlängerung seines Arbeitspapiers zögert er schon länger. Dem "Bild"-Bericht zufolge soll Sauer kein Interesse an einer Doppelspitze mit Halil Altintop haben, der im März überraschend zum sportlichen Leiter am Campus ernannt wurde.

Hertha möchte Strukturen verschlanken

Gegen eine Rückkehr zur Hertha spricht allerdings, dass der finanzschwache Klub seine Strukturen verschlanken möchte. So wurde Bobic' Posten als Geschäftsführer Sport eigentlich durch Sportdirektor Benjamin Weber ersetzt. Eine leitende Rolle in der Hertha-Akademie wäre für Sauer hingegen wohl ein Rückschritt.

Infrage kommen könnte deshalb auch eine neue Rolle bei den Bayern kommen. Bereits zuletzt kümmerte sich Sauer beim deutschen Rekordmeister vermehrt um das Thema Internationalisierung. Dabei trieb er eine Kooperation mit US-Meister Los Angeles FC voran, mit denen die Bayern künftig in der Nachwuchsförderung zusammenarbeiten wollen. Dafür wurde mit "Red&Gold Football" ein eigenes Joint Venture gegründet. Dort könnte sich Sauer bald stärker engagieren.

Verwendete Quellen
  • bild.de: "Wechselt dieser Bayern-Chef zu Hertha?" (kostenpflichtig)
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website