• Home
  • Sport
  • Bundesliga
  • Stefan Effenberg über Bayer Leverkusen: "Das ist eine Blamage"


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextWetterdienst warnt vor DauerregenSymbolbild für einen TextUrteil: Frau kurz nach Hochzeit ermordetSymbolbild für einen TextNeue Hürde für Windräder geplantSymbolbild für einen TextGoogle geht gegen reißerische Inhalte vorSymbolbild für einen TextNach Unglück: Bahn sperrt StreckenSymbolbild für einen TextEmma Watson kaum wiederzuerkennenSymbolbild für einen TextFrau stirbt in Flugzeug: SpendenaufrufSymbolbild für einen TextMichael Wendler wird erneut zum GespöttSymbolbild für einen TextMünchen trauert um schrille LokalgrößeSymbolbild für einen TextTelekom erhöht FestnetzpreiseSymbolbild für einen TextWirbel um Nazi-Striplokal in BayernSymbolbild für einen Watson TeaserEintracht schnappt sich Star-KickerSymbolbild für einen TextNach der Ernte ist vor der Ernte

Effenberg: "Das ist eine Blamage, aber das Potenzial ist riesig"

Von t-online, ak

Aktualisiert am 31.07.2022Lesedauer: 2 Min.
"Das ist eine Blamage": Effenberg diskutiert, wer den Bayern diese Saison gefährlich werden könnte. (Quelle: t-online)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Stefan Effenberg ist sich sicher: Der Meisterkampf in der kommenden Saison wird spannend wie schon lange nicht mehr. Im Sport1-"Doppelpass" erklärt er, warum.

Der Meisterkampf in der Bundesliga ist seit Jahren geprägt von Langeweile. Zum zehnten Mal in Folge sicherte sich der FC Bayern in der vergangenen Saison problemlos den Titel. Wenn es nach Stefan Effenberg geht, wird sich das in der neuen Spielzeit allerdings grundlegend ändern.

In seiner Kolumne bei t-online schrieb Effenberg bereits am Freitag, dass er im Meisterkampf Spannung erwarte wie seit einem Jahrzehnt nicht mehr. RB Leipzig sieht der 53-Jährige als Bayern-Jäger Nummer eins, aber auch Bayer Leverkusen und Borussia Dortmund traut er eine Menge zu.

Leverkusener Patzer im Pokal

Und obwohl Leverkusen am Samstag überraschend in der ersten Runde des DFB-Pokals beim Drittligist Elversberg verlor und damit einen denkbar ungünstigen Saisonstart erwischte, hält Effenberg an seiner Analyse fest. "Die These steht", bekräftigte er am Sonntag im "Doppelpass" bei Sport1.

"Ich bin mir sicher, dass Leipzig extrem hohes Potenzial hat, sie haben den Kader zusammengehalten, genau wie die Leverkusener. Die haben verlängert mit Patrik Schick, die haben schon ein Riesenpotenzial, Dortmund natürlich auch und dann hoffe ich, dass es ein spannender Meisterkampf wird", führte Effenberg aus.

Effenberg über Bayer: "So ein Aus ist natürlich einen Blamage"

Besonders auf Leverkusen legte er in der Folge einen Fokus: "Das tut natürlich weh", sagte der t-online-Kolumnist zum Pokal-Debakel der Werkself, konnte der Niederlage beim Außenseiter aus dem Saarland aber nicht nur Negatives abgewinnen.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Trauriger Abschied für Benno Fürmann – Tochter zieht weg
Benno Fürmann: Der Schauspieler ist Vater einer Tochter.


"So ein Aus ist natürlich eine Blamage", aber: Eintracht Frankfurt sei im Vorjahr auch in der ersten Runde beim Drittligist Waldhof Mannheim ausgeschieden – und habe am Ende der Saison den Europapokal gewonnen. "Das muss jetzt der Anreiz sein für Leverkusen, zu sagen: 'Wir müssen es abhaken!'", so Effenberg. "Manchmal ist es gut, was einzustecken, damit du mal wieder zu dir kommst", sagte der Ex-Nationalspieler weiter.

Schlüter: "Ein klassisches Leverkusen-Spiel"

Nicht ganz auf Effenbergs Linie war DAZN-Moderator Alex Schlüter: "Das Erschreckende ist, dass man gestern einen Fußball gespielt hat, den man seit ein paar Jahren spielt." Es passiere offensiv ziemlich viel, aber defensiv eben auch.

"Das war ein klassisches Leverkusen-Spiel", analysierte Schlüter, der weitere Erfolge der Leverkusener daran fest machte, größere Stabilität zu entwickeln und Partien auch einmal "dreckig" zu gewinnen. Mehr vom Doppelpass sehen Sie hier oder im Video oben.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Von Julian Buhl
BVBBayer 04 LeverkusenFC Bayern MünchenRB LeipzigStefan Effenberg
Fußball

Formel 1


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website