Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeSportBundesliga

Champions League: "Das ist grenzwertig" – Leipzig-Trainer schlägt Alarm


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextOffiziell: Labbadia neuer VfB-CoachSymbolbild für einen TextNach 27 Jahren: ARD-Sendung eingestelltSymbolbild für einen TextÖlpreise steigen starkSymbolbild für einen TextSky du Mont posiert mit neuer FreundinSymbolbild für einen TextRBB-Kultshow wird eingestelltSymbolbild für einen TextBericht: Ronaldo hat neuen Verein gefundenSymbolbild für ein VideoWM-Feier löst riesigen Brand ausSymbolbild für einen TextNeue Megajacht in Hamburg gesichtetSymbolbild für einen TextDroht jetzt eine Sprit-Knappheit?Symbolbild für ein VideoHunderte Nikoläuse rennen durch DorfSymbolbild für einen TextNetz lacht über Spaten-Tweet von ZiemiakSymbolbild für einen Watson TeaserVettel spricht Klartext zu Schumi-KritikSymbolbild für einen TextDiese drei Krankheiten drohen "Best Agern"
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

"Das ist grenzwertig" – Leipzig-Trainer schlägt Alarm

Von t-online, dpa
04.10.2022Lesedauer: 1 Min.
Marco Rose: Der Leipziger Trainer ist unzufrieden mit dem Spielplan.
Marco Rose: Der Leipziger Trainer ist unzufrieden mit dem Spielplan. (Quelle: IMAGO/motivio)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Am Samstag spielte RB Leipzig gegen Bochum, am Mittwoch geht es nach Glasgow, ehe Mainz wartet. Ein Zustand, der dem Trainer nicht gefällt.

Marco Rose hat sich über die zunehmende Belastung für seine Spieler beschwert. Auf der Pressekonferenz vor dem Champions-League-Spiel in Glasgow sagte er: "Was im Moment im Fußball passiert, ist grenzwertig. Gerade die Nationalspieler haben dann nicht sechs, sondern acht oder neun Englische Wochen in Folge."

Wegen der WM in Katar soll die Gruppenphase in der Königsklasse bereits Anfang November beendet sein. Das hat zur Folge, dass die Partie in Schottland am Mittwoch das zweite von 13 Spielen binnen sechs Wochen ist.

"Wir reagieren, wenn ein Spieler auf Rot steht"

Personell muss Rose noch keine Abstriche machen. Damit das so bleibt, wird die Fitness der Profis strikt überwacht. Mit dem Monitoring werde geschaut, welche Belastungen welcher Spieler habe und wie viele Pausenzeiten. "Wir reagieren, wenn ein Spieler im Monitoring auf Rot steht. Wir müssen schlaue Entscheidungen treffen", betonte Rose.

Da Leipzig in der Champions League bisher noch punktlos ist, bleibt Rose wenig Raum für Rotation. "Wir wollen weiter dabeibleiben, entsprechend müssen wir auftreten. Sollten wir keine Punkte holen, wird es natürlich ganz schwer", sagte der frühere Bundesliga-Profi. Gewinnt RB jedoch beide Duelle, sollte ein Weiterkommen aus eigener Kraft möglich sein. Weitere Gruppengegner sind Real Madrid und Schachtjor Donezk.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Offiziell: Labbadia neuer VfB-Coach
BochumRB Leipzig
Formel 1



t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website