t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeSportBundesliga

Borussia Dortmund: Sébastien Haller droht zweite OP nach Hodenkrebs-Erkrankung


Nach Hodenkrebs-Erkrankung
BVB-Star Haller droht eine zweite Operation

Von t-online, jre

11.10.2022Lesedauer: 2 Min.
imago images 1013504164Vergrößern des BildesSébastien Haller: Der BVB-Angreifer stürmte bereits von 2019 bis 2021 in der Bundesliga, damals für Eintracht Frankfurt (60 Spiele, 24 Tore). (Quelle: IMAGO/Revierfoto)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Diese Nachricht schockte die Fußball-Welt: BVB-Stürmer Sébastien Haller hat Hodenkrebs. Jetzt spricht er über seine Behandlung und verrät, wie es ihm geht.

Sébastien Haller hatte im Juli im Trainingslager mit seinem neuen Klub Borussia Dortmund die Diagnose bösartiger Hodentumor erhalten. Im Anschluss wurde der 28-Jährige erfolgreich operiert. Seitdem befindet sich der Ivorer in der Chemotherapie.

Die wichtigste Nachricht ist, dass Haller sich den Umständen entsprechend in einem zufriedenstellenden Zustand befindet. Der Ex-Ajax-Torjäger sagt: "Ich habe das Glück, dass es mir gut geht. Ich kann körperlich arbeiten, ich fühle mich sowohl geistig als auch körperlich wohl, was natürlich hilfreich ist, um diese Krankheit zu bekämpfen."

Muss Haller nochmal operiert werden?

Haller beschreibt auf der Webseite der Uefa seinen Genesungsprozess: "Ich verbringe fünf Tage am Stück im Krankenhaus, wo ich rund um die Uhr angeschlossen bin und das Bett nicht verlassen kann, während die Behandlungsmittel in meinen Körper injiziert werden. Dann habe ich zwei Wochen lang Pause. Dieser Zyklus ist eine Phase, und ich muss das insgesamt viermal machen. Vier Phasen der Chemotherapie, die jeweils etwa drei Wochen dauern."

Wann die Behandlung genau abgeschlossen sein wird und Haller auf den Fußballplatz zurückkehren kann, ist offen. Er erklärt: "Je nachdem, wie weit mein Krebs fortgeschritten ist und wie er sich ausweitet, muss ich mich danach möglicherweise einer Operation unterziehen. Viele Leute fragen mich, wann ich wieder zurück sein werde, aber es gibt so viel zu bedenken, dass es schwer ist, ihnen eine klare Antwort zu geben."

Haller: "Es kann sehr schnell gehen"

Möglicherweise kehrt der 31-Millionen-Mann aber auch früher zurück, als es die meisten erwarten. Haller: "Ich habe einen Zeitplan im Kopf. Wenn ich das Glück habe, keine Operation zu benötigen, kann es sehr schnell gehen. Drei Wochen nach der letzten Behandlungsphase wird geprüft, in welchem Stadium sich die Metastasen befinden und ob eine Operation notwendig ist oder nicht. Wenn ich keine Operation brauche, denke ich, dass ich am Ende dieser drei Wochen in einem guten Zustand sein werde."

Eigentlich hatte der BVB Haller im Sommer als neuen Stürmer Nummer eins verpflichtet. Er sollte den Abgang von Erling Haaland zu Manchester City kompensieren. Wegen Hallers schwerer Erkrankung rüstete der BVB mit Anthony Modeste noch einmal nach. Der Ex-Köln-Profi fand bisher aber noch nicht seine Form und steht nach zwölf Pflichtspielen für Dortmund bei nur zwei Toren. Immerhin erzielte er beim 2:2 gegen die Bayern den viel umjubelten Ausgleich in letzter Sekunde. Dennoch wird Hallers Rückkehr beim BVB sehnsüchtig erwartet, obgleich der Ex-Frankfurter für seine Genesung alle Zeit bekommt, die er braucht.

Verwendete Quellen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website