HomeSportBundesligaFC Bayern München

Wayne Rooney zum FC Bayern? Erste Gespräche laufen angeblich


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für ein VideoIndonesien: 174 Tote nach FußballspielSymbolbild für einen TextUmfrage: Bolsonaro vor WahlniederlageSymbolbild für einen TextKönigspaar posiert mit William und KateSymbolbild für einen TextKlopapier wird teurerSymbolbild für einen TextF1-Strafe für Mercedes – Mick profitiertSymbolbild für einen TextUmfrage: AfD und Linke legen zuSymbolbild für einen TextBangen Harry und Meghan um Titel?Symbolbild für einen TextBremen-Fans attackieren Tim WieseSymbolbild für einen TextMutter und Tochter angeschossenSymbolbild für einen TextHersteller warnt vor KirschenSymbolbild für einen TextAuto kracht in Pannenfahrzeug: VerletzteSymbolbild für einen Watson Teaser"Masked Singer" frustriert Fans heftigSymbolbild für einen TextKnackige Äpfel ernten - jetzt spielen

Ist Rooney ein Kandidat für den FC Bayern?

Von t-online
Aktualisiert am 11.03.2013Lesedauer: 1 Min.
Stürmt Wayne Rooney bald im Trikot des FC Bayern?
Stürmt Wayne Rooney bald im Trikot des FC Bayern? (Quelle: imago/Sportimage)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Lockt Pep Guardiola den nächsten Superstar zum FC Bayern? Laut eines Berichts der englischen Zeitung "Sunday Times" hat der spanische Coach starkes Interesse an einer Verpflichtung von Wayne Rooney. "Er ist einer der besten Spieler der Welt, denn es gibt nur sehr wenige mit seinen Fähigkeiten", sagte Guardiola über den englischen Nationalspieler von Manchester United.

Die ersten Gespräche zwischen Rooney und dem FC Bayern sind angeblich bereits geführt worden. Die mögliche Ablösesumme soll zwischen 20 und 22 Millionen Euro liegen.


Foto-Show: Legendäre Spieler des FC Bayern

Klaus Augenthaler ist einer der erfolgreichsten Bundesligaspieler aller Zeiten. Er wurde mit dem FC Bayern sieben Mal Deutscher Meister (1980, 1981, 1985, 1986, 1987, 1989, 1990) und dreimal Deutscher Pokalsieger (1982, 1984, 1986). Nur im Europapokal der Landesmeister reichte es nicht ganz zum ganz großen Wurf. 1982 und 1987 wurde er mit dem FCB Zweiter.
Franz Beckenbauer hat den FC Bayern geprägt wie kaum ein anderer. 1965 stieg er mit dem Klub in die Bundesliga auf, je vier Mal wurde er Deutscher Meister (1969, 1972-74) und Pokalsieger (1966, 1967, 1969, 1971), drei Mal Europapokalsieger der Landesmeister (1974-76), je ein Mal Europapokalsieger der Pokalsieger (1967) und Weltpokalsieger (1976). Nach seiner aktiven Laufbahn war er für den Klub als Trainer, Präsident, Aufsichtsratsvorsitzender aktive. Und mittlerweile als Ehrenpräsident.
+13

"Es gibt keinen Streit"

Zusätzliche Nahrung erhalten die Gerüchte durch das angespannte Verhältnis zwischen dem Stürmerstar und Trainer Alex Ferguson. Im Champions-League-Knaller gegen Real Madrid (1:2) schmorte Rooney mehr als 70 Minuten auf der Bank, außerdem wollen die United-Verantwortlichen sein Gehalt kürzen.

Ferguson selbst wiegelt zwar ab: "Die Annahme, wir würden auf dem Trainingsgelände nicht miteinander reden, ist absoluter Blödsinn", sagte Ferguson. "Zwischen mir und dem Spieler gibt es keinen Streit."

"Seine Zeit ist abgelaufen"

Trotzdem sind sich die englischen Medien einig, dass der Abschied von Rooney bevorsteht. "Wenn Manchester einen Rooney beim wichtigsten Spiel seit dem Champions-League-Finale 2011 nicht in der Startelf braucht, ist die Botschaft von Ferguson klar: Seine Zeit in Manchester ist abgelaufen", schrieb etwa der "Telegraph".

Rooney selbst hält sich noch bedeckt. Er hofft auf eine bessere Zukunft: "Die meisten Profis kommen erst in meinem Alter in die Form ihres Lebens. Die hält dann vier oder fünf Jahre an. Ich hoffe, das ist bei mir auch so", sagte er. Wo er dann spielen wird, ist allerdings offen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Bayern-Schock: Zwei Stars mit Corona infiziert
Julian Buhl, München
FC Bayern MünchenJosep GuardiolaManchester UnitedReal MadridWayne Rooney
Fußball

Formel 1


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website