HomeSportBundesliga

Eurosport will sich die Bundesliga-Rechte sichern


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextAnwohnerparken wird drastisch teurerSymbolbild für einen TextFrauenhändler-Ring in Berlin zerschlagenSymbolbild für einen TextHochzeitskorso durchbricht PolizeisperreSymbolbild für einen TextOligarch beschwert sich nach RazziaSymbolbild für einen TextRewe ruft Würstchen zurückSymbolbild für einen TextForscher trinken 140 Jahre altes BierSymbolbild für einen TextStudie über Kindesmissbrauch wühlt aufSymbolbild für einen TextNeues Profilbild von Charles überraschtSymbolbild für einen TextAndre Agassis Ex-Frau über Steffi GrafSymbolbild für einen TextDie Gäste von Markus Lanz am 27.9.Symbolbild für einen TextBaum bohrt sich in Auto: LebensgefahrSymbolbild für einen Watson TeaserHelene Fischer: Klartext nach Show-AbsageSymbolbild für einen TextDampflok bis ICE – Faszination Eisenbahn

Eurosport an Bundesliga-Rechten interessiert

Von dpa, t-online
Aktualisiert am 04.02.2016Lesedauer: 1 Min.
Es geht um die Rechte an der Bundesliga ab 2017/18.
Es geht um die Rechte an der Bundesliga ab 2017/18. (Quelle: Eibner/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Die Olympia-Rechte hat Discovery/Eurosport schon, nun besteht auch Interesse an der Bundesliga. "Ich kann mir viel vorstellen, wir schauen uns das an", sagte Peter Hutton, Geschäftsführer der Discovery-Tochter Eurosport beim Kongress SpoBiS in Düsseldorf. "Das ist ein großes Wettbieten. Wir schauen, wie es geht", so Hutton weiter.

Die Deutsche Fußball Liga (DFL) will in den kommenden Wochen mit der Ausschreibung beginnen. Noch ist die DFL in Abstimmungsgesprächen mit dem Bundeskartellamt. Der Verkauf der Rechte für vier Spielzeiten von der Saison 2017/18 an soll bis Juni abgeschlossen sein.


Foto-Show: Diese Bundesliga-Verträge laufen im Sommer aus

Joshua Guilavogui wurde vom VfL Wolfsburg von Atlético Madrid ausgeliehen. Ob er weiter in Wolfsburg spielt, ist noch fraglich.
Die Zukunft von Johannes van den Bergh bei Hertha BSC Berlin ist noch ungewiss.
+16

ARD und ZDF ausgestochen

Das US-Unternehmen Discovery hatte sich im Sommer 2015 überraschend die TV-Rechte der Olympischen Spiele für den europäischen Markt gesichert. Dabei hatte das US-Unternehmen unter anderem ARD und ZDF ausgestochen.

Mit Eurosport bedient Discovery zunehmend lokale Märkte. "Wir machen mehr Dinge nur für einzelne Länder", sagte Hutton. Für Portugal erwarb Eurosport Rechte der Formel 1 und für Belgien jene am Tennis.

Anzeigen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Wladimir Putin mit Dmitri Medwedew: Russland führt den Krieg im Notfall noch Jahre weiter, warnt Historiker Jörg Baberowski.
"Auf diesen Moment wartet Putin"

Neuer Fokus auf "Premium-Inhalte"

Das Konzept von Eurosport habe sich "verändert", der Sender setzt nach Huttons Worten vermehrt auf "Premium-Inhalte". Er betonte: "In allen wichtigen Märkten haben wir wichtige Fußball-Rechte."

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
  • Melanie Muschong
Von Melanie Muschong
ARDBundeskartellamtDFLEurosportZDF
Fußball

Formel 1


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website