Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga >

Ärger um Sinan Kurt: Hertha BSC verbannt Ex-Supertalent aus dem Team

...

Ärger um Kurt  

Hertha verbannt Ex-Supertalent aus dem Team

22.01.2018, 18:45 Uhr | dpa, t-online.de

Ärger um Sinan Kurt: Hertha BSC verbannt Ex-Supertalent aus dem Team. Nicht überzeugend: Sinan Kurt brachte es für Hertha in gut zwei Jahren auf zwei Kurzeinsätze in der Bundesliga. (Quelle: imago/Björn Draws)

Nicht überzeugend: Sinan Kurt brachte es für Hertha in gut zwei Jahren auf zwei Kurzeinsätze in der Bundesliga. (Quelle: Björn Draws/imago)

Mit 18 Jahren wechselte Sinan Kurt für eine Millionensumme zu Bayern München und gewann die Deutsche Meisterschaft. Danach ging er zu Hertha BSC – und bekam keinen Fuß mehr auf den Boden.

Ab sofort darf Sinan Kurt bei Hertha BSC nicht mehr am Teamtraining teilnehmen. Der 21 Jahre alte Profi war von Trainer Pal Dardai beim Berliner Bundesligisten schon mehrmals wegen mangelnder Einstellung verwarnt worden.

Hertha-Manager kritisiert Kurt

"Wir möchten weiter mit Sinan arbeiten und ihn entwickeln, da wir unverändert Potenzial bei ihm erkennen. Er ist zwar in einem verbesserten Zustand aus dem Winterurlaub zurückgekehrt, aber noch nicht auf dem Level, welches wir uns von ihm wünschen", sagte Manager Michael Preetz.

Kurt war Anfang 2016 vom FC Bayern zu Hertha gewechselt, kam seitdem aber nur zu zwei kurzen Einsätzen bei den Profis und spielte meist für die U23. "Gemeinsam haben wir entschieden, dass Sinan abseits des Teamtrainings mit individuellen Einheiten auf dieses Level kommen soll, um eine Alternative im Kader bei uns zu werden", sagte Preetz.

"Wir erhoffen uns auch, dass er außerhalb seines gewohnten Umfeldes in Sachen Eigenständigkeit und Eigenverantwortung weiterkommt." Kurt hat bei Hertha einen Vertrag bis 2019.

Quellen:
- dpa
- Spielerprofil "Transfermarkt.de"

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Der vertraute Duft der NIVEA Creme als Eau de Toilette
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Anzeige
Tropischer Sommer mit neuen Styles für sonnige Tage
jetzt bei C&A
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018