Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga > FC Bayern München >

Verletzungspech beim FC Bayern geht weiter: James fällt wochenlang aus


Verletzungspech geht weiter  

Nächster Bayern-Star fällt wochenlang aus

14.11.2018, 17:40 Uhr | sid, t-online.de

Verletzungspech beim FC Bayern geht weiter: James fällt wochenlang aus. In den kommenden Wochen nicht mehr auf dem Trainingsplatz: Bayerns Mittelfeld-Star James Rodriguez (l.). (Quelle: imago/Lackovic)

In den kommenden Wochen nicht mehr auf dem Trainingsplatz: Bayerns Mittelfeld-Star James Rodriguez (l.). (Quelle: Lackovic/imago)

Zuletzt hatte es Gerüchte über einen vorzeitigen Abschied vom FC Bayern gegeben. Nun fällt Mittelfeldspieler James vorerst aus. Dafür gibt es eine andere gute Nachricht.

Bayern München bleibt das Verletzungspech treu: Der deutsche Fußball-Rekordmeister muss nach eigenen Angaben "in den nächsten Wochen" auf Offensivspieler James verzichten. Der Kolumbianer habe sich im Training am Dienstag einen Außenbandteilriss im linken Knie zugezogen. Das ergab eine Untersuchung durch Vereinsarzt Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt.

Das Knie des Profis werde zunächst für zehn Tage ruhiggestellt, danach könne James mit Therapie und Rehabilitation beginnen. Über den Zeitpunkt für ein mögliches Comeback machten die Bayern keine Angaben.

Coman vor Comeback

James spielte unter Trainer Niko Kovac in dieser Saison noch nicht die erhoffte tragende Rolle. In elf Pflichtspielen erzielte er drei Treffer und bereitete zwei vor. Berichten, wonach die Leihgabe von Real Madrid ab und an durch Disziplinlosigkeiten aufgefallen sei, haben die Münchner widersprochen. Trotzdem gab es mehrere Gerüchte, er wolle den deutschen Rekordmeister bereits in der Winterpause verlassen.

Der französische Nationalspieler Kingsley Coman hat indes sein baldiges Comeback in Aussicht gestellt. "Ich brauche noch zwei Wochen, dann bin ich zurück", sagte der 22-Jährige am Mittwoch bei einem PR-Termin in München.


Coman fehlt dem deutschen Rekordmeister seit Ende August. Er hatte sich beim Bundesliga-Auftakt gegen die TSG Hoffenheim (3:1) bei einem Foul von Nationalspieler Nico Schulz einen Syndesmoseriss zugezogen.

Neben Coman und James fehlen Kovac derzeit Arjen Robben, Corentin Tolisso und Thiago.

Verwendete Quellen:

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Telekom Sport: Ihr Ticket für Top-Sportevents
Telekom Sport
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018