HomeSportBundesligaFC Bayern München

Dritter Anlauf: FC Bayern München erhöht Angebot für Hudson-Odoi


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextRussland plant offenbar AusreiseverbotSymbolbild für einen TextPolarluft bringt Kälte nach DeutschlandSymbolbild für einen TextSuper Bowl: Halbzeitshow-Star steht festSymbolbild für einen TextBalkongeländer bricht – SchwerverletzteSymbolbild für einen TextBayern-Star spricht über DepressionenSymbolbild für einen TextHoeneß: Wut-Anruf in TV-SendungSymbolbild für einen TextFirmenfeier eskaliert: Mehrere VerletzteSymbolbild für einen TextFlick will nicht lange DFB-Coach seinSymbolbild für einen TextExhibitionist entblößt sich vor MädchenSymbolbild für einen TextElefantenbaby überrascht PflegerSymbolbild für einen TextWiesn: Sexueller Übergriff auf SchlafendeSymbolbild für einen Watson TeaserHerzogin Meghan: Erneut heftige VorwürfeSymbolbild für einen TextErnte gut, alles gut - jetzt spielen

Dritter Anlauf: Bayern erhöht wohl im Poker um Chelsea-Talent

Von t-online
Aktualisiert am 04.01.2019Lesedauer: 1 Min.
Bleibt er oder geht er: Callum Hudson-Odoi.
Bleibt er oder geht er: Callum Hudson-Odoi. (Quelle: Action Plus/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Der FC Bayern kämpft weiter um die Verpflichtung des englischen Junioren-Nationalspielers Hudson-Odoi, doch die Verhandlungen gestalten sich schwierig.

Das erste Angebot? Abgelehnt. Das zweite Angebot? Abgelehnt. Jetzt folgt Runde drei. Das Werben des FC Bayern um das englische Offensiv-Talent Callum Hudson-Odoi (19) gestaltet sich zäh. Sein Klub FC Chelsea fordert demnach über 40 Millionen Euro Ablösesumme.


50 Millionen-Klausel: Schalke 04 verpflichtet Rabbi Matondo von Manchester City

Die Hängepartie ist beendet: Fußball-Vizemeister Schalke 04 hat kurz vor Ende der Wintertransferperiode doch noch seinen Wunschspieler Rabbi Matondo vom englischen Champion Manchester City verpflichtet. Der 18 Jahre alte Flügelflitzer unterschrieb am Mittwoch einen Vertrag bis zum 30. Juni 2023. Die Ablösesumme soll laut Medienberichten neun Millionen Euro betragen. Manchester soll sich zudem eine Rückkaufoption in Höhe von 50 Millionen Euro gesichert haben.
Vor dem Wechsel zum BVB? Ajax-Star Hakim Ziyech.
+22

Neue Konkurrenz bei Chelsea

So viel wollen die Münchner aber nicht ausgeben. Übereinstimmenden Medienberichten aus England und von Sky zufolge hat der deutsche Rekordmeister sein Angebot von zuvor 22 auf nun 33 Millionen Euro plus mögliche Bonuszahlungen erhöht. Weiter heißt es, Chelsea würde an einem Weiterverkauf in der Zukunft beteiligt.


Wie hoch diese Beteiligung wäre, geht aus dem Bericht nicht hervor. Hudson-Odois Vertrag läuft im Sommer 2020 aus. Der Engländer will den Klub verlassen. Mit Christian Pulisic hätte er zur kommenden Saison bei Chelsea ohnehin noch größere Konkurrenz.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Sky: "Sky Info: FC Bayern verbessert Angebot für Chelseas Hudson-Odoi"
  • goal.com: "Bayern München bietet 33 Millionen Euro für Callum Hudson-Odoi vom FC Chelsea"
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Bayern-Star spricht offen über Depressionen
  • Melanie Muschong
Von Melanie Muschong
Eine Kolumne von Stefan Effenberg
FC Chelsea
Fußball

Formel 1


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website