Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga >

Kehrtwende - Nach Aussauer-Tod: Bremen gegen Augsburg mit Trauerflor

Kehrtwende  

Nach Aussauer-Tod: Bremen gegen Augsburg mit Trauerflor

09.02.2019, 20:48 Uhr | dpa

Kehrtwende - Nach Aussauer-Tod: Bremen gegen Augsburg mit Trauerflor. Rudi Assauer war als Spieler, Manager und Interimstrainer für Werder Bremen aktiv.

Rudi Assauer war als Spieler, Manager und Interimstrainer für Werder Bremen aktiv. Foto: Roland Weihrauch. (Quelle: dpa)

Bremen (dpa) - Werder Bremen wird im Spiel gegen den FC Augsburg am Sonntag (15.30 Uhr) nach dem Tod des früheren Spielers und Managers Rudi Assauer nun doch mit einem Trauerflor auflaufen. Dies teilte der Fußball-Bundesligist mit.

Sportchef Frank Baumann sagte noch am Freitag, dass es "vor und während des Spiels nichts geben werde". Dies hatte bei vielen Werder-Fans für Kritik gesorgt. Am Samstagabend folgte dann die Kehrtwende der Bremer Geschäftsführung.

Assauer war von 1970 bis 1981 zunächst als Spieler, dann als Manager und Interimstrainer für Werder Bremen aktiv. Der langjährige Manager vom Liga-Konkurrenten FC Schalke 04 war am Mittwoch im Alter von 74 Jahren in Herten gestorben.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Jetzt Sky Fußball-Bundesliga-Paket 1 Jahr inkl. sichern!*
bei der Telekom
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal