Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga >

Domenico Tedesco: Letzte Gnadenfrist beim FC Schalke 04

Entlassung vertagt  

Letzte Gnadenfrist für Tedesco bei Schalke

14.03.2019, 13:59 Uhr | dru, t-online.de, sid

Domenico Tedesco: Letzte Gnadenfrist beim FC Schalke 04. Domenico Tedesco: Bis Samstag auf jeden Fall Trainer bei Schalke 04. (Quelle: imago images/RHR-Foto)

Domenico Tedesco: Bis Samstag auf jeden Fall Trainer bei Schalke 04. (Quelle: RHR-Foto/imago images)

Doch kein Rauswurf: Domenico Tedesco darf vorerst weitermachen bei Schalke 04. Der Trainer wird den Bundesliga-14. auch in die Partie gegen Leipzig führen – seine allerletzte Chance?

Domenico Tedesco bekommt doch noch eine letzte Bewährungschance beim FC Schalke 04. Wie mehrere Medien übereinstimmend berichten, wird der 33 Jahre alte Trainer die Knappen auch am Samstag in die Partie gegen den Ligadritten RB Leipzig führen. Zu diesem Ergebnis seien die Schalke-Bosse bei einer Krisensitzung am Mittwochabend gekommen.

Tedesco leitete am Donnerstag die Vormittagseinheit und nahm damit die unmittelbare Vorbereitung auf das Ligaspiel am Samstagnachmittag auf. Am Mittwoch wurde noch spekuliert, Co-Trainer Seppo Eichkorn könnte zunächst für Tedesco übernehmen. Die für Donnerstag angekündigte Erklärung des Vereins steht allerdings noch aus.

Schneider zählt Tedesco an

Tags zuvor deutete noch vieles auf einen raschen Abschied von Tedesco hin. Sportvorstand Jochen Schneider hatte nach dem desaströsen Auftritt in der Champions League gegen Manchester City (0:7) Konsequenzen angekündigt.

"Wir können nach dem Spiel nicht zur Tagesordnung übergehen", sagte Schneider vor dem Abflug aus Manchester. Eine Jobgarantie, wie er sie nach der Niederlage gegen Bremen am vergangenen Wochenende noch abgegeben hatte, wollte er nun nicht mehr bestätigen: "Wo gibt es Garantien? Nicht mal die Deutsche Bank garantiert irgendwas."

Tedesco war auf Bewährung

Schneider hatte bei seiner Vorstellung vor einer Woche eine "Trendwende" gefordert und Tedesco nach dem 2:4 am vergangenen Freitag bei Werder auf Bewährung weiterarbeiten lassen. Der 33 Jahre alte Trainer, der Schalke in der vergangenen Saison überraschend zur Vizemeisterschaft geführt hat, erlebt mit den Königsblauen derzeit einen brutalen Absturz. Nach sieben Ligaspielen ohne Sieg ist der Tabellen-14. nur noch vier Punkte vom Relegationsplatz entfernt.
 

 
Das 0:7 in Manchester war die höchste Europapokal-Niederlage der Vereinsgeschichte und die heftigste Pleite eines Bundesligisten in der Champions League. In drei Wochen kassierte Schalke fünf Niederlagen mit 21 Gegentoren. Tedesco war im Sommer 2017 vom inzwischen zurückgetretenen Sportvorstand Christian Heidel verpflichtet worden.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur sid
  • Eigene Recherchen

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal