Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga >

1. FC Köln: Bundesliga-Rückkehr von Benedikt Höwedes wohl geplatzt

Höwedes wechselt nicht zu Köln  

Weltmeister-Rückkehr wohl geplatzt

23.01.2020, 17:48 Uhr | dpa, t-online.de

Bundesliga: Das sind die Top-Transfers der Winterpause

Die Bundesligisten rüsten sich für die Rückrunde. In der Winterpause haben einige Teams noch einmal auf dem Transfermarkt zugeschlagen. Ein Überblick über die wichtigsten Transfers. (Quelle: t-online.de)

Erling Haaland und Michael Gregoritsch: Die Bundesligisten haben sich in der Winterpause noch einmal ordentlich verstärkt – die wichtigsten Transfers im Video. (Quelle: t-online.de)


Der Transfer von Weltmeister Benedikt Höwedes zum 1. FC Köln ist wohl geplatzt. Der Spieler und der Verein haben unterschiedliche Vorstellungen über die Länge des Vertrags. Beide Parteien sind zu keiner Einigung gekommen.

Der Wechsel vom Weltmeiser von 2014 Benedikt Höwedes (31), der bei Lokomotive Moskau unter Vertrag steht, zum 1. FC Köln ist offenbar geplatzt. Dies berichten mehrere Medien am Donnerstag übereinstimmend.

"Wir brauchen Klarheit"

"Der Spieler strebt eine endgültige Lösung an. Er wollte eine Option über den Sommer hinaus. Dazu war der FC nicht bereit", sagte Höwedes' Berater Volker Struth dem "Express".

Benedikt Höwedes: Der Weltmeister wird den 1. FC Köln wohl nicht verstärken. (Quelle: imago images/Gribaudi/ImagePhoto)Benedikt Höwedes: Der Weltmeister wird den 1. FC Köln wohl nicht verstärken. (Quelle: Gribaudi/ImagePhoto/imago images)

Am Mittwoch hatte Kölns Sport-Geschäftsführer Horst Heldt bestätigt, dass Höwedes sich den Wechsel zu den Rheinländern "sehr gut vorstellen kann. Aber verschiedene Haltungen erschweren das, es ist nicht abzusehen, dass es zu einem Ende kommt." Heldt wollte sich bei den Verhandlungen in Geduld üben, doch "irgendwann ist es auch mal überreizt und wir brauchen Klarheit."

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Letzte Chance auf Schnäppchen im Sale!
bei MADELEINE
Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal