Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga >

Nach Abrechnung von Jürgen Klinsmann: Rangnick-Berater dementiert Vorwurf

Nach Klinsmann-Protokoll  

Rangnick-Berater spricht über Hertha-Angebot

27.02.2020, 10:55 Uhr | t-online.de, MEM

Nach Abrechnung von Jürgen Klinsmann: Rangnick-Berater dementiert Vorwurf. Ralf Rangnick: Er ist aktuell Head of International Relations and Scouting bei RB. (Quelle: imago images/Picture Point LE)

Ralf Rangnick: Er ist aktuell Head of International Relations and Scouting bei RB. (Quelle: Picture Point LE/imago images)

Jürgen Klinsmann hatte in einem Protokoll mit seinem Ex-Arbeitgeber Hertha BSC abgerechnet. Unter anderem erwähnt er darin Ralf Rangnick. Dessen Berater spricht nun über ein Jobangebot aus der Hauptstadt.

Jürgen Klinsmann war nur zehn Wochen Trainer bei Hertha BSC, doch er wird in Erinnerung bleiben. Allerdings nicht bei allen im positiven Sinne, denn Klinsmann hat in einem Protokoll, das 22 Seiten beinhaltet und von der "Sport Bild" veröffentlicht wurde, nachgetreten. Unter anderem schreibt er darin, dass Ralf Rangnick angeblich einen Trainerjob bei den Berlinern wegen Geschäftsführer Preetz abgelehnt hätte.

"Solche Überlegungen sind ausgeschlossen" 

Dazu sagt Rangnicks Berater Marc Kosicke der "Bild"-Zeitung: "Ja, Jürgen Klinsmann hat – und zwar, bevor er Trainer bei Hertha BSC wurde – bei Ralf Rangnick angerufen und angefragt, ob er sich vorstellen könne, Trainer bei Hertha zu werden."

Weiter sagt er: "Ralf Rangnick hat klargemacht, dass solche Überlegungen ausgeschlossen sind. In keiner Weise hat Ralf davon gesprochen, dass er ein Engagement ausschließt, weil Michael Preetz dort Geschäftsführer Sport ist und damit sein Vorgesetzter wäre."

Verwendete Quellen:

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal