• Home
  • Sport
  • Bundesliga
  • Bundesliga: So wird der FC Bayern heute Meister – und so steigt Paderborn ab


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextNeues Virus in China entdecktSymbolbild für ein VideoKrabbeninvasion in UrlaubsregionSymbolbild für einen TextTV-Star spricht über Tod seiner SchwesterSymbolbild für einen TextBeatrice Egli begeistert mit BikinifotosSymbolbild für einen TextBerlusconi kündigt Comeback anSymbolbild für einen TextPolio in London: Impfung für alle KinderSymbolbild für einen TextProgrammänderung: RTL setzt Show abSymbolbild für einen TextOchsenknecht schaut Promis beim Sex zuSymbolbild für einen TextWarnung nach Fischsterben an der OderSymbolbild für ein VideoHitze: Dorf taucht wieder aufSymbolbild für einen TextFestivalbesucher tot: Polizei hat VermutungSymbolbild für einen Watson TeaserRammstein sorgt für Zoff in MünchenSymbolbild für einen TextNervennahrung gegen Stress

So werden die Bayern am Samstag Meister – und so steigt Paderborn ab

  • David Digili
Von David Digili

Aktualisiert am 13.06.2020Lesedauer: 3 Min.
Duell Bayern gegen Dortmund: Die Münchner könnten am Samstag zum achten Mal in Folge Meister werden.
Duell Bayern gegen Dortmund: Die Münchner könnten am Samstag zum achten Mal in Folge Meister werden. (Quelle: imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Die Bundesliga-Saison 2019/20 geht nach dem Re-Start in die entscheidende Phase. Am 31. Spieltag könnte gleich in drei Fällen die Entscheidung fallen – unter bestimmten Voraussetzungen. t-online.de erklärt, wie.

Der 31. Spieltag der Saison 2019/20 steht an – es könnten gleich einige Entscheidungen fallen. Nach dem Re-Start infolge der Corona-Krise geht es noch für einige Teams um alles: Titel, Europacup, Klassenerhalt. An diesem Wochenende nun stehen dementsprechend drei Klubs im Fokus: Der FC Bayern, Borussia Dortmund – und der SC Paderborn. Andere Klubs könnten das Zünglein an der Waage sein. t-online.de erklärt die Szenarien:


Rekordmeister schlägt den BVB: Ein Bayern-Trio ragt heraus

Der FC Bayern gewinnt in Dortmund mit 1:0. Den Treffer des Tages erzielt Joshua Kimmich. t-online.de hat die Profis des Rekordmeisters einzeln bewertet. Hier der Überblick.
Manuel Neuer: Eine solide Partie. Doch der Kapitän der Bayern war in der ersten Hälfte kaum gefordert. Nur einmal rettete er vor Hazard. Im zweiten Durchgang hielt er sein Team in Führung. Starker Reflex vor allem beim Fernschuss von Dahoud. Note: 3
+11

Der FC Bayern wird vorzeitig deutscher Meister

Alles steht bereit für die Münchner: Mit einem Sieg im Topspiel am Samstag gegen Borussia Mönchengladbach könnte die Mannschaft von Trainer Hansi Flick den achten Meistertitel in Folge feiern – wenn Verfolger Borussia Dortmund davor bei Fortuna Düsseldorf patzt. Denn dann hätten die Bayern 73 Punkte, der BVB bliebe bei 63 Zählern – bei noch drei ausstehenden Spielen unmöglich aufzuholen.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Selenskyjs Stabschef: Ukraine muss Krieg bis Ende Herbst beenden
Ein ukrainischer Soldat auf einem Panzer: Der Stabschef von Präsident Selenskyj hat erklärt, dass sein Land den Krieg bis Ende Herbst beenden müsste.


Theoretisch ist selbst bei einem Unentschieden der Dortmunder und dann noch neun Punkten Vorsprung den Bayern der Titel nicht mehr zu nehmen. Denn der BVB müsste dann alle Partien des schweren Restprogramms (gegen Mainz, in Leipzig, gegen Hoffenheim) gewinnen – die Bayern dagegen alle Spiele (in Bremen, gegen Freiburg, in Wolfsburg) verlieren. Und dann wäre da auch noch das Torverhältnis: Aktuell ist das der Bayern (+60) um 14 Tore besser als das der Dortmunder (+46). In der Theorie also möglich, praktisch aber fast ausgeschlossen. "Ich denke, damit sind alle anderen Mannschaften außer Bayern raus", sagte BVB-Kapitän Mats Hummels schon nach der 0:1-Pleite im Topspiel gegen die Bayern. "Wir sind sieben Punkte hintendran. Wir müssten alle Spiele gewinnen und auf drei Ausrutscher in sechs Spielen hoffen"

Heißt: Es liegt auch an den Gladbachern, das Titelrennen in der Bundesliga am Leben zu halten – oder den Bayern den 30. Meistertitel zu bescheren.

Der BVB macht die Champions League perfekt

Erneut eine Saison ohne Titel für Borussia Dortmund – aber die Mannschaft von Trainer Lucien Favre könnte drei Spieltage vor Schluss zumindest die erneute Teilnahme an der Königsklasse und damit das Minimalziel erreichen. Aktuell hat der BVB auf Platz zwei 63 Zähler und damit sieben Zähler Vorsprung auf den Fünften Bayer Leverkusen (56, genau wie Gladbach auf Platz vier).

BVB-Führungsduo Zorc (li.) und Favre: Die Dortmunder werden erneut ohne Titel bleiben.
BVB-Führungsduo Zorc (li.) und Favre: Die Dortmunder werden erneut ohne Titel bleiben. (Quelle: imago-images-bilder)

Dortmund spielt am Samstag bei Abstiegskandidat Düsseldorf, Bayer muss am Sonntag zum zähen Auswärtsspiel zum FC Schalke 04. Gewinnt Dortmund, und die Werkself spielt nur unentschieden, ist die Champions League quasi sicher erreicht – bei dann neun Punkten Vorsprung und dem deutlich besseren Torverhältnis.

Loading...
Symbolbild für eingebettete Inhalte

Embed

Der SC Paderborn steigt ab

"Wir haben die schlechteste Ausgangsposition und wir haben vielleicht den Kader mit der geringsten individuellen Qualität. Aber wir haben für mich mit das größte Herz in dieser Liga" sagte SCP-Trainer Steffen Baumgart noch vor wenigen Wochen über seine Mannschaft. Trotz des größten Herzens der Liga sieht es ganz schlecht aus für die Paderborner. Platz 18 mit nur 20 Punkten aus 30 Spielen, aktuell acht Zähler Rückstand zu Fortuna Düsseldorf auf Relegationsplatz 16.

Wenn es für die Baumgart-Elf am kommenden Spieltag ganz schlecht läuft, könnte der ohnehin drohende und wahrscheinliche Abstieg schon besiegelt werden: Denn nur ein Sieg im direkten Duell mit dem Vorletzten Werder Bremen hält die allerletzte Chance auf den Klassenerhalt noch am Leben. Im bittersten Fall spielt Paderborn unentschieden, zeitgleich gewinnt Düsseldorf – überraschend – gegen Borussia Dortmund. Dann wäre endgültig alles aus.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Von Constantin Eckner
BVBBorussia MönchengladbachFC Bayern MünchenFortuna DüsseldorfHansi FlickLucien FavrePaderbornSC Paderborn
Fußball

Formel 1


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website